So gelingt der aktive Start ins neue Jahr

Liebe Leserinnen und Leser, wie sieht es mit Ihren Vorsätzen aus? Kaum ist am 1. Januar der letzte Berliner verdrückt, beschleicht einen das schlechte Gewissen: Mehr Bewegung, dafür die ein oder andere Nascherei sein lassen, heißt dann die Devise.

paper-3376854_1920

Der Jahreswechsel bietet Anlass für neue Vorsätze. Foto: Pixabay

So wie ich fassen viele zum Jahreswechsel den Vorsatz, etwas mehr Sport zu treiben. Dies könnte so einfach sein, wäre da nicht immer dieser innere Schweinehund. Ich muss schon zugeben: Der kann schon ganz schön gemein sein. Das Sofa ist gemütlich, der Himmel ist trüb und zuhause bleiben wäre so bequem! Doch ich kann Ihnen garantieren: Der Schritt nach draußen lohnt sich, denn langsam aber sicher werden die Tage wieder länger und die frische Winterluft bringt Ihren Kreislauf in Schwung.

In der Löwenstadt gibt es viele Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten, die Ihren Schweinehund ganz automatisch vertreiben. Hier haben wir einige Vorschläge für Sie gesammelt.

Laufen Sie sich fit!

Nicht nur etwas für den Sommer: Die Braunschweiger Parks laden ganzjährig zum Joggen ein. Foto: BSM

Nicht nur etwas für den Sommer: Die Braunschweiger Parks laden ganzjährig zum Joggen ein. Foto: BSM/David Taylor

Braunschweig hat viele schöne Jogging-Routen zu bieten. Keine Sorge, Sie brauchen dafür kein geübter Läufer zu sein, denn die Strecken eignen sich sowohl für ambitionierte Jogger als auch für Anfänger. Hier und hier haben wir Ihnen bereits Laufrouten vorgestellt. Zusätzlich können Sie sich mit dem Buch „Braunschweig läuft – 14 Runden in und um Braunschweig“ über weitere Strecken informieren. Hier erhalten sowohl Läufer, Spaziergänger als auch Walker Streckenvorschläge von 3 bis zu 25 Kilometern.

Foto: BSM/Sascha Gramann

Mit dem Buch „Braunschweig läuft können Sie sich über die Laufstrecken der Löwenstadt informieren. Foto: BSM/Sascha Gramann

Auch ich habe mich in dem Buch schon schlau gemacht: Besonders praktisch finde ich, dass ich darin auch etwas über den Verkehr, den Bodenbelag, Hindernisse und Besonderheiten auf der jeweiligen Route erfahre. Das Buch ist in der Touristinfo erhältlich.

Bevor Sie nun loslegen, wäre ein Blick in den Kleiderschrank nicht verkehrt, denn bei sportlicher Betätigung, insbesondere im Winter, ist die richtige Kleidung wichtig: Bequem, isolierend und dennoch atmungsaktiv sollte der Stoff sein. Bei dem Braunschweiger Unternehmen Re-Athlete gibt es die passende Ausrüstung für Outdoor-Sport und das auf ganz nachhaltige Weise: Das Start-Up stellt Sportbekleidung aus recycelten Fischernetzen und anderen Nylonabfällen her. Wenn Sie also Sport und Nachhaltigkeit kombinieren möchten, sind Sie bei Re-Athlete an der richtigen Adresse.

Gemütlich aber effektiv: Ein Spaziergang

Wer es etwas langsamer angehen mag, kann in einer der herrlichen Parkanlagen Braunschweigs spazieren gehen. Besonders wenn die Temperaturen um den Gefrierpunkt liegen, ist ein Spaziergang oft angenehmer als ein Sprint durch den Park. Hier finden Sie eine Übersicht über die Braunschweiger Park- und Grünanlagen.

Fitness unter freiem Himmel

Den Trimm-Dich-Pfad hat mein Kollege schon ausführlich getestet. Foto: BSM

Gute Alternative zum Fitnessstudio: Den Trimm-Dich-Pfad hat mein Kollege schon ausführlich getestet. Foto: BSM

Hin und wieder trainiere auch ich im Fitnessstudio, powere mich auf dem Laufband aus oder trainiere an einem der Geräte. Doch manchmal sehne ich mich während des Trainings nach frischer Luft. Ein Fitnessparcours unter freiem Himmel ist da eine gute Alternative, finden Sie nicht auch? Der Trimm-Dich-Pfad im Mehrgenerationenpark am Westbahnhof bietet genau das. Direkt am alten Ringgleis gelegen bietet er eine idyllische Kulisse, die zusätzlich beim Sport motiviert. An den Trainingsgeräten können Sie hier verschiedene Muskelgruppen trainieren: Arme, die Ober- und Unterschenkelmuskulatur sowie der Oberkörper werden hier beansprucht. Mein Kollege hat den Pfad hier ausführlich für Sie getestet. Auch im Heidbergpark gibt es einen Trimm-Dich-Pfad und ganz neu eingeweiht wurde der Fitnessparcours im Prinzenpark. Haben Sie dort schon vorbeigeschaut?

In die Pedale treten

Entlang des Ringgleises lässt es sich gut radeln. Foto: BSM

Entlang des Ringgleises lässt es sich gut radeln. Foto: BSM

Ich bin ein absolutes Fahrradkind. Das heißt, ich nutze jede Gelegenheit, mich auf den Drahtesel zu schwingen. Wie passend, dass die Löwenstadt viele schöne Radwege zu bieten hat. Öfter mal das Auto stehen lassen und stattdessen mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, schont nicht nur die Umwelt, sondern bringt auch den Kreislauf in Schwung. Wenn Sie etwas Abwechslung in Ihre Radstrecken bringen möchten, dann probieren Sie doch mal die Route entlang des Ringgleises.

Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht beim Yoga

Spielt das Wetter mal so gar nicht mit, habe ich noch einen Tipp für Sie: Yoga! Das ist für mich die perfekte Mischung aus Aktivsein und Entspannung. Mit den Yogaübungen auf der Matte bringe ich meinen Körper in Schwung und komme dennoch zur Ruhe. Es trainiert Kraft, Beweglichkeit, Gleichgewichtssinn und Muskulatur. Außerdem verbessert es die Durchblutung und die Körperhaltung. Wenn Sie mehr über die Ausübung von Yoga erfahren möchten, lege ich Ihnen den Artikel meiner Kollegin ans Herz.

Ich hoffe, die Tipps helfen Ihnen dabei, Ihren inneren Schweinehund zu überwinden. Für das Einhalten Ihrer sportlichen Vorsätze für 2019 wünsche ich Ihnen viel Erfolg und vielleicht treffen wir uns ja bald sogar mal beim Laufen, Radfahren oder beim Trimm-Dich-Pfad.

Titelbild: Winterblues adé! Der Gang an die frische Luft kann Wunder bewirken. Foto: Pixabay

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)