Weiter, immer weiter

„Lauf, Fabian, lauf!“ Ungefähr so klingt der kleine weiße Engel, der sich regelmäßig auf meiner Schulter breit macht. „Klar, mach ich. Gleich heute Abend“, antworte ich ihm meistens. Ich meine das stets ernst, ehrlich. Aber irgendwie ist der kleine weiße Engel eine Petze, die seine Klappe nicht halten kann. Anders kann ich mir nicht erklären, dass immer, je näher besagter Abend rückt, der große rote Teufel – ebenfalls Stammgast auf meinen Schultern – schon von meinen ehrgeizigen Plänen weiß. Sofort mischt er sich ein. Was dann passiert, erklärt sich von selbst.

IMG_2851

Meine Laufkumpanin beim Aufwärmen. Foto: BSM

Zum Glück gibt es aber hin und wieder auch Tage, an denen der große rote Teufel in all seiner Faulheit sogar zu faul ist, gegen den kleinen weißen Engel anzukämpfen. An diesen Tagen gehe ich joggen. Motivation besiegt inneren Schweinehund. Bereut habe ich es anschließend noch nie. Das liegt nicht nur an dem guten Gefühl nach dem Auspowern, sondern auch an der Natur, die ich beim Joggen in Braunschweig ganz nebenbei genießen kann. Ja, Joggen ist gut für die Fitness, aber es ist auch gut für die Seele. Wunderschöne Laufstrecken, mit denen Sie „Fit in den Frühling“ starten, sind in Braunschweig meist ohne weite Wege erreichbar.

Meine Laufstrecke im Bürgerpark. Screenshot: BSM

Meine Laufstrecke im Bürgerpark. Screenshot: BSM

Meine „Hausstrecke“ ist der Bürgerpark, der direkt bei mir um die Ecke liegt. Los geht’s an der Volkswagen Halle, einfach flussaufwärts an der Oker entlang. Nach wenigen Minuten wartet bereits die erste Herausforderung, jedenfalls zwischen Mitte April und Mitte September. Die Herausforderung besteht darin, den faulen roten Teufel unauffällig an der Okercabana vorbei zu lotsen, ohne dass dieser laut danach schreit, in der Strandbar bei einem kühlen Cocktail die Füße hochzulegen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. „Lauf, Fabian, lauf!“ Der weiße Engel wird leiser, aber er ist noch da, also geht es brav weiter. Vorbei an der Kleingartenanlage, führt der Weg anschließend nach links auf die Oker zu. Hinter der Brücke ist bereits die Tennisanlage des BTHC zu sehen, wo ich immer gern einen Blick auf die Ballwechsel werfe. „Ja, ich weiß, ich soll laufen, aber zwischendurch ein paar Dehnübungen sind doch wohl erlaubt“, raune ich dem weißen Engel zu, während ich ungelenke Bewegungen vollziehe. Kurz darauf überquere ich die Oker erneut und erreiche den Portikus. Danach geht es zielstrebig auf das Steigenberger Parkhotel und die Volkswagen Halle zu, wo meine kleine Bürgerpark-Runde endet.

Durch die vielen Nebenwege des Bürgerparks lässt sich die Strecke beliebig variieren. Diese Strecke ist für Einsteiger geeignet. Wer deutlich längere Strecken mag, kann hinter der Kleingartenanlage einfach geradeaus Richtung Kennel-Bad und anschließend weiter bis zum idyllischen Südsee laufen, der sich wunderbar umrunden lässt.

Hier noch einige Tipps für weitere Laufstrecken in Braunschweig, auf denen Sie sich fit für den Frühling machen können:

Prinz-Albrecht-Park

Für alle, die östlich der Innenstadt wohnen, bietet der Prinz-Albrecht-Park die ideale Laufkulisse. Dank seiner Größe findet hier jeder die passende Streckenlänge, egal ob Anfänger oder dauerlaufendes Duracel-Häschen.

Im Prinz-Albrecht-Park lässt sich die Strecke beliebig variieren. Screenshot: BSM

Im Prinz-Albrecht-Park lässt sich die Strecke beliebig variieren. Screenshot: BSM

Riddagshausen

Eines der beliebtesten Ausflugsziele für Naturfreunde in Braunschweig. Die Teichlandschaft um Kreuzteich, Mittelteich und Schapenbruchteich bietet Idylle pur. Hier haben Sie auch die Gelegenheit, sich kontinuierlich zu steigern: Erst einen Teich, dann zwei Teiche, usw. Die Tour um die Teiche lässt sich beliebig durch die grünen Wälder im Osten des Naturschutzgebiets erweitern.

Die Teiche in Riddagshausen sind eine beliebte Joggingstrecke. Screenshot: BSM

Die Teiche in Riddagshausen sind eine beliebte Joggingstrecke. Screenshot: BSM

Ölpersee

Im Norden Braunschweigs, westlich der Hamburger Straße, liegt der Ölpersee. Vom Galgraben aus ist die Umrundung des Hauptsees mit etwas mehr als zwei Kilometern Streckenlänge für geübte Jogger eher etwas zum Aufwärmen.Die Route durch die Braunschweiger Aue lässt sich aber auch hier Richtung Nordwesten erweitern und wenn man schon im Süden startet, sind auch geübte Läufer gefordert.

Jogging_Ölper_See

Die Strecke um den Ölper-See. Screenshot: BSM

Westpark und Timmerlaher Busch

Im Westen bieten sich der Westpark und der Timmerlaher Busch für eine Runde durch grüne Wiesen und Wälder an. Im Westpark lässt sich die Runde beliebig variieren, vom Timmerlaher Busch kann man die Runde auch durchs Gleidinger Holz erweitern, um an seine Grenzen zu stoßen.

Auch die Strecke im Westpark eignet sich für geübte und weniger geübte Läufer. Screenshot: BSM

Auch die Strecke im Westpark eignet sich für geübte und weniger geübte Läufer. Screenshot: BSM

Wo gibt’s die passende Ausrüstung?

Wer regelmäßig joggen möchte, sollte nicht an der Ausrüstung sparen. Mit dem passenden Schuhwerk steigt nicht nur der Spaß am Laufen, es ist auch wichtig, um Verletzungen und körperliche Verschleißerscheinungen zu vermeiden. Ratsam ist auch atmungsaktive Kleidung. In der Braunschweiger Innenstadt können Sie sich unter anderem in folgenden Geschäften beraten lassen:

sportTREND Braunschweig, Güldenstraße 41
Karstadt sports, Damm 5
SportScheck, Kattreppeln 20

Schloss-Arkaden:
Intersport Voswinkel
Run² by RUNNERS POINT

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)