Suchbegriff eingeben:

Ab in die Region: Wanderlust

Die Frühlingssonne lacht und die Vögel zwitschern vergnügt in den Bäumen – wen lockt es da nicht raus in die Natur? Bei einem Spaziergang an der Oker oder einem Picknick im schönen Stadtpark kann ich zwar wunderbar entspannen, manchmal packt mich aber auch die Wanderlust und ich sehne mich nach mehr Abgeschiedenheit. Für neue Naturerlebnisse zieht es mich deshalb in das Braunschweiger Umland, denn hier warten Gebirge und Heideland darauf, von mir zu Fuß erforscht zu werden. Schnüren Sie mit mir die Wanderstiefel, denn ich nehme Sie mit zu meinen liebsten Wanderzielen!

Nationalpark Harz

Nur einen Katzensprung von der Löwenstadt entfernt beginnt das höchste Gebirge Norddeutschlands: der Harz. Wanderfreunde wie ich kommen hier voll auf ihre Kosten, denn der Nationalpark lockt mit ausgedehnten Wäldern, hohen Bergen und spannenden Naturerlebnissen. Ob Luchse beobachten an den Rabenklippen, eine steile Seilbahnfahrt auf den Gipfel des Wurmbergs oder die Besteigung des 1.141,2 Meter hohen Brocken – für jeden Wandertypen und jede Altersklasse findet sich hier das passende Ausflugsziel. Im Anschluss an einen anstrengenden Wandertag empfehle ich noch ein entspanntes Bad in einer der vielen Thermen im Harzer Land.

Das romantische Ilsetal. Foto: Wilfried Störmer

Das malerische Ilsetal im Nationalpark Harz ist immer einen Besuch wert. Foto: Wilfried Störmer

Meine Lieblingswanderung: Auf Heinrich Heines Spuren durch das wildromantische Ilsetal wandern und dann in der gemütlichen Waldgaststätte Plessenburg einkehren, wo es allerlei Leckereien zur Stärkung gibt. Auf dem Rundwanderweg brauche ich bei gemütlichem Tempo gute vier Stunden und lege dabei ganze 13 Kilometer zurück – eine ideale Wandertour für Einsteiger!  Hier finden Sie die Route.

Naturpark Elm

Kennen Sie eigentlich den Elm? Der gut 25 Kilometer lange Mittelgebirgszug ist mein absolutes Lieblingsziel für spontane Wanderausflüge, zum Beispiel nach Feierabend. Er befindet sich südöstlich von Braunschweig und zieht sich durch die Nachbarlandkreise Helmstedt und Wolfenbüttel. Mit einer maximalen Höhe von 323 Metern über Normalhöhennull ist der Elm zwar nicht das höchste Gebirge in Niedersachsen, er beherbergt dafür aber den größten Buchenwald Norddeutschlands, der auch Teil des Naturparks Elm-Lappwald ist.

Naturwald Düsterbeek Foto Thomas Kempernolte

Im Elm kann Natur hautnah genossen werden. Foto: Thomas Kempernolte

Meine Lieblingswanderung: Da der Schelm Till Eulenspiegel nicht nur in Braunschweig seine Streiche gespielt hat, kann ich ihn auf dem rund 21 Kilometer langen Eulenspiegel Rundweg durch den Elm verfolgen, dessen Start das Eulenspiegel-Museum in Schöppenstedt ist. Hier finden Sie die Route.

Höhenzug Deister

Gut eineinhalb Stunden Fahrzeit entfernt, wartet südwestlich von Hannover ein wahres Naturparadies auf alle Wanderfreunde. Im sogenannten „Deister“, einem bis zu 405 Metern hohen Höhenzug, lässt es sich nämlich wunderbar dem Alltag entfliehen. Mit traumhaften Aussichten auf die grünen Weiten des Calenberger Landes und des Weserberglands finde ich hier kurze und lange Wanderrouten, sowie viele interessante Sehenswürdigkeiten, wie Rittergüter oder Windmühlen am Wegesrand.

Meine Lieblingswanderung: Da ich den Deister bisher noch nicht selber erkundet habe, möchte ich meine erste Wandererfahrung bei einer gemütlichen sechs Kilometer langen Rundroute durch den Kurpark Bad Nenndorf hinein in den Deister sammeln. Hier finden Sie die Route.

Lüneburger Heide

Nicht nur in den Bergen wandert es sich gut – auch das Flachland hat seinen Reiz! Mir hat es besonders die einzigartige Naturlandschaft der Lüneburger Heide angetan, die sich mit endlosen Heideflächen und Waldgebieten im Nordosten Niedersachsens erstreckt. Hier finde ich auch einen der schönsten Fernwanderwege Deutschlands: den Heidschnuckenweg. Von der Residenzstadt Celle führt der Weg über 223 Kilometer bis ins nördlichen Hamburg – eine wunderbare Route für einen Wanderurlaub im eigenen Bundesland. Auf dem Weg warten neben über 30 Heideflächen auch der 169 Meter hohe Wilseder Berg, Moorgebiete und idyllische Heidedörfer auf mich.

Meine Lieblingswanderung: Zur Vorbereitung auf den Heidschnuckenweg eignet sich eine Tagestour, zum Beispiel von Bispingen nach Oberhavenbeck gut, die mit herrlich weiten Ausblicken lockt. Hier finden Sie die Route.

Weitere herrliche Wanderrouten durch die Region können Sie auch hier finden.

Titelbild: Das Naturparadies Elm lockt ganz in der Nähe von Braunschweig zum Wandern. Foto: Thomas Kempernolte

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *. Bitte beachten Sie unsere Netiquette und unsere Datenschutzerklärung.