10 Tipps für den Herbst

Endlich ist er da – der Herbst! Verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe den langen Sommer wirklich genossen, aber mindestens genauso sehr freue ich mich nun auf meine kuscheligen Pullover, bunt gefärbte Bäume, leckere Kürbissuppe und gemütliche Abende. Denn auch der Herbst bietet viele tolle Möglichkeiten unvergessliche Stunden in der Löwenstadt zu verbringen. Meine Favoriten verrate ich Ihnen sogar jetzt sofort!

DIY im Protohaus

Viele meiner Freunde fangen im Herbst mit dem Stricken oder Basteln an. Ich hingegen bin eher für handwerkliche Arbeiten, zum Beispiel mit Holz, zu begeistern. Deshalb steht ein Einführungskurs für die Holzwerkstatt im Protohaus auf meinem Herbstprogramm. Hier lerne ich den richtigen Umgang mit Maschinen wie Kreissäge, Bandschleifer oder Stichsäge und kann dann mein eigenes Projekt starten – selbst ist die Frau!

Die Lounge im Protohaus lädt zum kreativen Austausch, Kaffeetrinken oder einfach Quatschen ein. Foto: BSM.

Das Protohaus bietet viele verschiedene Möglichkeiten für DIY-Projekte. Foto: BSM.

Lachmuskeltraining

Ob eine Komödie im Kino, ein amüsantes Theaterstück oder ein guter Comedian – Lachen ist einfach die beste Medizin gegen den drohenden Herbstblues. Deshalb versuche ich auch so oft es geht, mit meinen Freunden einen lustigen Abend zu verbringen. Am liebsten besuchen wir dann eine der Comedyveranstaltungen in der Brunsviga. Dort treten in gemütlicher Atmosphäre oft neue, aufstrebende Künstler auf, wie zum Beispiel Michael Ulbts am 23. Oktober mit seinem Programm „Moin!“.

Radelglück

Wenn andere ihre Räder schon wieder in die Winterpause verabschieden, packe ich meines erst aus, denn endlich kann ich durch die erfrischende Herbstluft radeln, ohne dabei ins Schwitzen zu geraten. Unter der Woche fahre ich jetzt am liebsten über das Ringgleis, einmal quer durch die Löwenstadt. An den Wochenenden wage ich mich dann an längere Touren, zum Beispiel nach Riddagshausen, wo ich im Teetied gemütlich Kaffeetrinken kann.

Ringgleis

Herbstliche Stimmung auf dem Braunschweiger Ringgleis. Foto: BSM

Herbsttrends shoppen

Schlaghosen aus Kord, klotzige Turnschuhe und orange Strickpullover – in diesem Herbst gefällt mir nicht jeder Trend. Trotzdem liebe ich es, jetzt frischen Wind in meinen Schrank zu bringen und alten Kleidungsstücken Lebewohl zu sagen. So schaffe ich auch genügend Platz für neue Errungenschaften, die ich von meinen Shoppingtouren in der Braunschweiger Innenstadt heimbringe. Übrigens: Am 3. und 4. November ist mummegenussmeile und verkaufsoffener Sonntag!

DSCN2882neu

Es macht Spaß die neuen Herbsttrends in der Braunschweiger Innenstadt zu shoppen. Foto: BSM

Backen macht Spaß

– das ist mein Ernst! Erst wenn meine Hände voller Teig kleben, mein Gesicht mit Mehl bestäubt ist und aus dem Backofen ein unwiderstehlicher Duft von frischem Gebäck steigt, bin ich vollends zufrieden. Um meine Liebsten mit neuen Kuchenkreationen zu überraschen, mache ich mich ständig auf die Suche nach neuen Rezeptideen. Passend zum Herbst bin ich nun auf die Braunschweiger Mumme gestoßen, die mit ihrem malzig-süßen Geschmack eine Vielzahl spannender Kombinationsmöglichkeiten bietet. Zuerst werde ich mich an Heidelbeer-Mumme-Muffins wagen und bin schon gespannt auf das Geschmackserlebnis! Ganz viele leckere Mumme-Rezepte finden Sie übrigens hier.

Wohnung dekorieren

Für Weihnachtsschmuck ist es noch etwas zu früh, trotzdem möchte ich schon jetzt meine Wohnung ein wenig für die kalte Jahreszeit gemütlich machen. Dabei dürfen bei mir vor allem Kerzen, flauschige Decken und schöne Pflanzen nicht fehlen. Statt in großen schwedischen Möbelhäusern zu kaufen, suche ich für die passende Inspiration aber lieber kleine, individuelle Einrichtungsläden wie dem hey-Store, Projekt Stil oder 65° Nord auf. Hier finde ich abseits der breiten Masse ganz besondere Schätze für meine vier Wände.

Wohnen in Grün. Neben Beton, Glas und Kupfer setzt Alyssa Schulze bei Projekt Stil vor allem mit grünen Wohnaccessoires Akzente. Foto: BSM

Natur pur. Neben Beton, Glas und Kupfer können bei Projekt Stil vor allem grüne Wohnaccessoires gekauft werden. Foto: BSM

Lesegenuss

Als waschechte Leseratte kommen mir die regnerischen Herbsttage wie gerufen, um endlich wieder Bücher wie am Fließband zu verschlingen. Nachschub besorge ich mir dann am liebsten bei einem Bummel durch eine der vielen inhabergeführten Buchhandlungen in der Innenstadt. Hier bekomme ich noch echte Beratung und so manches gute Buch empfohlen, dass ich sonst wohl nie entdeckt hätte. Wenn ich einmal viel Zeit habe gehe ich zum Beispiel gerne in die Buchhandlung Graff, denn hier kann ich mich ganz in Ruhe bei einem Stück Kuchen im hauseigenen Café für ein neues Buch entscheiden.

Wohnzimmerkonzerte

Mit dem Sommer hat sich auch die Festivalsaison in die Winterpause verabschiedet und ich genieße Musik nun wieder gemütlich im Sitzen, in entspannter Atmosphäre. Deshalb mag ich auch die Makery so gerne, denn hier finden regelmäßig kleine Konzerte statt bei denen man sich so geborgen wie im eigenen Wohnzimmer fühlt. Dazu gibt es noch leckere Speisen und Getränke – was will ich mehr?  Am 13. Oktober spielt hier zum Beispiel das Bad Mouse Orchestra Ukulele Swing aus den 20er Jahren.

Café makery im Magniviertel, Sofaecke

Gemütliche Sofas laden in der Makery zum Wohlfühlen ein. Foto: BSM

Klettern, Springen

Bei all den gemütlichen Nachmittagen auf der Couch darf natürlich auch die sportliche Betätigung nicht zu kurz kommen. Wie gut, dass ich dabei auf das Wetter keine Rücksicht nehmen muss, da es mittlerweile viele spannende Indoor-Angebote in der Löwenstadt gibt. Ob Bouldern im Greifhaus oder der Fliegerhalle, Hüpfvergnügen im Trampolinpark Jump XL oder eine Runde Fußball in der SoccaFive-Arena – Langeweile kommt bei mir bestimmt nicht auf. Für Ausflüge mit echten Sportmuffeln kann ich außerdem Indoor-Minigolf empfehlen, vor allem im Dunkeln bei Schwarzlichtlöwen ein echtes Abenteuer!

Auszeit nehmen

Zirbelkiefer, Eukalyptus oder Tanne – nichts genieße ich mehr als die wohltuenden Dämpfe eines Saunaaufgusses. An kälteren Tagen besuche ich deshalb gerne die Wasserwelt für eine kleine Pause vom Alltag. Bei 90° Grad kann ich nämlich nicht nur wunderbar entspannen und neue Kraft tanken, sondern auch mein Immunsystem gegen lauernde Erkältungswellen stärken. Mein Geheimtipp: Von Oktober bis April kann jeden ersten Freitag im Monat in der Moonlight Sauna bis 1:00 Uhr nachts entspannt werden!

In der Saunalandschaft der Wasserwelt kann ich richtig entspannen. Foto: Stadtbad GmbH/Verena Meier

In der Saunalandschaft der Wasserwelt kann  richtig entspannt werden. Foto: Stadtbad GmbH/Verena Meier

Auch im Herbst gibt es in der Löwenstadt viel zu erleben. Foto: BSM/Gerald Grote

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)