Ab in die Region: Adventszeit

In neun Tagen eröffnet der Braunschweiger Weihnachtsmarkt, in zwölf Tagen darf ich das erste Türchen meines Adventskalenders öffnen und in 35 Tagen ist endlich Heiligabend. Allerhöchste Zeit also, um ein paar Ausflugspläne für die Adventszeit zu schmieden, denn bis zum Weihnachtsfest möchte ich mit meinen Freunden und meiner Familie noch viele schöne Stunden bei Glühwein und Lichterglanz genießen. Neben den weihnachtlichen Angeboten in der Löwenstadt besuche ich dafür auch gerne vorweihnachtlichen Veranstaltungen in der Region – meine Favoriten verrate ich Ihnen heute!

Traumhafte Winterwelt: Autostadt Wolfsburg

Nur einen Katzensprung entfernt, in der Nachbarstadt Wolfsburg, verwandelt sich in der Winterzeit die Autostadt in ein wahres Winterwunderland. Vom 30. November bis 6. Januar kann ich hier auf einer riesigen schwimmenden Eisfläche Schlittschuh laufen oder auf dem Wintermarkt bummeln und zünftige Speisen wie Kaiserschmarrn oder Spießbraten genießen. Am Abend locken dann die alpenländischen Hütten mit guter Stimmung und leckerem Glühwein. Mein besonderes Highlight sind aber die wöchentlich wechselnden Eisshows der Eislaufprofis, die in diesem Jahr zu urbanen Klängen, wie zum Beispiel House oder Elektroswing choreografiert sind. Auch einen Besuch mit Kindern kann ich hier wärmstens empfehlen: Ob Backspaß in der Weihnachtsbäckerei oder Schlittenfahrt in der 1.100 Quadratmeter großen Schneewelt – hier kommt keine Langeweile auf!

Autostadt Winterwelt 1. Woche Fotos: Anja Weber

Die Winterwelt in der Autostadt lockt mit einer 6.000m² großen Eislauffläche. Fotos: Anja Weber

Mein Tipp: Von Braunschweig aus mit dem Zug anreisen – das erspart die lästige Parkplatzsuche!

Autostadt | Stadtbrücke |38440 Wolfsburg | Infos

Weihnachtlicher Rammelsberg: Goslar

Ein Weihnachtsmarkt unter der Erde? Das klingt bestimmt seltsam für Sie, aber es gibt ihn wirklich: im Weltkulturerbe Rammelsberg. Am 15. und 16. Dezember veranstaltet das Besucherbergwerk wieder seinen beliebten Weihnachtsmarkt unter und über Tage, der mit kulinarischen Spezialitäten, harztypischen Produkten und regionaler Musik lockt. Am Schönsten finde ich hier aber immer den Roeder-Stollen, der zu diesem Anlass im Kerzenschein erstrahlt. Bei einem geführten Rundgang kann ich ihn besichtigen und mich danach in das Marktgetümmel stürzen – eine abwechslungsreiche Kombination!

Mein Tipp: Schon jetzt Karten sichern, das erspart lästiges Warten an der Tageskasse!

Weltkulturerbe Rammelsberg | Bergtal 19 | 38640 Goslar | Infos

Winter-Zoo: Hannover

Wenn Sie wie ich schon im Sommer ein leidenschaftlicher Zoogänger sind, werden Sie den Winter-Zoo im Erlebnis-Zoo Hannover bestimmt genauso toll finden wie ich. Nach einer spannenden Entdeckungsreise durch die Lebensräume von Eisbär, Giraffe und Co. erwartet mich hier vom 23. November bis 3. Februar ein bezaubernder Winter-Markt mit vielen Leckereien und Attraktionen. Sportliches Vergnügen kommt auf der Open-Air-Eislaufbahn und den verschiedenen Rodelbahnen, die ich auch als Erwachsene nutzen darf, auch nicht zu kurz. Auf die ganz kleinen Besucher wartet auch ein schönes Kinderkarussell. Besonders neugierig bin aber vor allem auf die Radio Hannover-Eisdisco, die an vier Freitagen mit Livemusik lockt.

In Winter hat der Erlebnis Zoo in Hannover noch mehr als sonst zu bieten. Foto: Erlebnis Zoo Hannover

Nach der Tierbeobachtung noch gemütlich über den Winter-Markt bummeln. Foto: Erlebnis-Zoo Hannover

Mein Tipp: Um 16:00 Uhr schließt der Erlebnis-Zoo in der Winterzeit zwar, Zutritt zum Winter-Zoo-Bereich habe Sie dann aber trotzdem noch – sogar kostenfrei!

Zoo Hannover | Adenauerallee 3 | 30175 Hannover | Infos

Advent in den Höfen: Quedlinburg

Im letzten Jahr habe ich nach vielen Empfehlungen zum ersten Mal den Advent in den Höfen in Quedlinburg besucht und war absolut verzaubert von der magischen Weihnachtswelt, die auf mich gewartet hat. Das Konzept der Veranstaltung ist bislang einmalig in Deutschland: An den ersten drei Adventswochenenden öffnen über zwanzig der schönsten privaten Innenhöfe der Stadt ihre Türen und bieten Raum zum Kauf von ganz besonderen Produkten – von selbstgemachtem Holzspielzeug über Handmalerei bis hin zu Kerzenkunst. Meine Hof-Tour kann ich mir mithilfe einer Übersichtkarte selber zusammenstellen, je nachdem welche Stände mich interessieren. Dabei ist auch ein Abstecher zum Weihnachtsmarkt vor dem Quedlinburger Rathaus zu empfehlen.

Mein Tipp: Reisen Sie frühzeitig an und informieren Sie sich über ausgewiesene Parkplätze, dass erspart Ihnen die langwierige Parkplatzsuche! 

Innenstadt | 06484 Quedlingburg | Infos

Titelbild: Die Autostadt verwandelt sich in eine zauberhafte Winterwelt. Foto: Matthias Leitzke

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)