Suchbegriff eingeben:

Das junge Dreigestirn

Wie in jedem Jahr wird in der Löwenstadt am 11.11. um 11:11 Uhr feierlich die neue Karnevalssession in der Dornse des Altstadtrathauses eröffnet. Neben der Proklamation des Karnevalsprinzen, dem Anstich des ersten Fasses Prinzensud, der Übergabe des Rathausschlüssels und dem ersten, donnernden „Brunswiek Helau!“, wird hier auch das Kinderdreigestirn, bestehend aus dem Kinderprinzenpaar und dem Kinder-Till, für die kommende Karnevalszeit vorgestellt. Neugierig wie ich bin, habe ich die Drei schon vor ihrem großen Tag auf ihrem Umzugswagen im Schoduvel-Zentrum treffen dürfen und mir erzählen lassen, welche Pflichten und Aufgaben sie in der kommenden Session haben, aber auch, welche Freude ihnen ihr Amt bereitet.

Prinzessin Sarah I. und Prinz Tom I.

Kinderprinzessin Sarah I., Karneval Braunschweig
Kinderprinzessin Sarah I. Foto: BSM

Prinzessin Sarah die I., mit bürgerlichem Namen Sarah Berg, ist 17 Jahre alt und schon lange Mitglied in der Braunschweiger Karneval-Gesellschaft. „Ursprünglich war ich Tanzmariechen und habe in der Garde getanzt“, erzählt sie mir. Als dann vor vier Jahren eine neue Karnevalsprinzessin gesucht wurde, ermutigten sie Freunde und Bekannte sich für die Position zu melden. Also fasste Sarah sich ein Herz und wurde ausgewählt.

Kinderprinz Tom I.
Kinderprinz Tom I. Foto: BSM

Zu einer echten Karnevalsprinzessin gehört aber natürlich auch ein Prinz. Den musste Sarah sich aber selber suchen: „Tom ist ein alter Kindergartenfreund und wir hatten eigentlich gar keinen Kontakt mehr“. Trotzdem hat er sofort zugesagt, als sie ihn damals anrief und fragte, ob er ihr Karnevalsprinz werden möchte. „Vorher hatte ich mit Karneval gar nichts zu tun. Ich bin dann einfach mit reingerutscht, aber es gefällt mir sehr“, verrät mir der siebzehnjährige Tom Thurau, der seitdem Prinz Tom der I. und ebenfalls Mitglied in der Braunschweiger Karneval-Gesellschaft ist.

Am 11.11. werden die beiden nun schon zum vierten Mal als Kinderprinzenpaar dem närrischen Volk vorgestellt. „Das ist dann aber auch unser letztes Jahr, eigentlich ist nämlich schon mit 16 Jahren Schluss“, erklärt mir Sarah. Im Karneval wollen danach trotzdem beide aktiv bleiben.

Kinder-Till Jaison

Kinder-Till Jaison Jakob, Karneval Braunschweig
Kinder-Till Jaison Jakob Foto: BSM

Im Gegensatz zum geübten Kinderprinzenpaar ist der vierzehnjährige Jaison Jakob erst ganz frisch Kinder-Till der Löwenstadt geworden. Er startet in diesem Jahr in seine zweite Session. „Mein erstes Jahr hat mir aber schon sehr gefallen“, erzählt er mir. „Zum Karneval hat mich mal jemand mitgenommen, da habe ich noch getanzt. Meine Tanzgruppe gibt es mittlerweile leider nicht mehr, aber so bin ich in den Verein gekommen.“ Nachdem der alte Kinder-Till, Ole Preußer, nach vielen Jahren aufgrund des Alters aufhören musste, wurde Jaison gefragt, ob er Lust hätte, den Kinder-Till zu mimen. Eine seiner wichtigsten Aufgaben ist nun, die Menschen zum Lachen zu bringen. In dieser Session soll er sogar erstmals versuchen eine eigene Büttenrede zu schreiben, die er dann bei den verschiedenen Auftritten dem närrischen Volk vortragen wird.

Viel Zeit und Arbeit

Reden schreiben, ist auch eine der Aufgaben von Sarah und Tom, die sie schon vor dem Start der Karnevalssession erledigen müssen. „Wir üben auch kleine Shows, wir sind zum Beispiel im letzten Jahr bei der Weiberfastnacht mit einem Gesangstück aufgetreten“, erzählt mir die Karnevalsprinzessin. Während der Session stehen dann viele kleine und große Auftritte an, zum Beispiel in Seniorenheimen. „Unsere Aufgabe ist es natürlich uns um die Jugend zu kümmern, aber auch den Karneval nach außen zu repräsentieren. Im letzten Jahr haben wir sehr viele Kleinveranstaltungen besucht“, erklärt mir Sarah. Dafür müssen alle drei oft ihre Freizeit opfern, was sie aber gerne tun, wie sie mir versichern. Meistens geht es direkt nach Schulschluss nach Hause, um sich schnell umzuziehen und dann weiter zu den Karnevalsterminen zu fahren. Manchmal muss die Schule aber auch ausfallen. Zum Beispiel, wenn sie an wichtigen Veranstaltungen, wie dem Karnevalsbiwak oder Rosenmontag, teilnehmen. „Unsere Lehrer sind aber sehr nett und haben dafür immer Verständnis, da gab es noch nie Probleme“, verrät mir Jaison. 

Der Spaß am Karneval

Natürlich frage ich die Drei auch noch, was sie am Karneval eigentlich so toll finden. Da sind sich alle einig: „Dass die Leute fröhlich sind und auch mal ihre nicht perfekten Seiten zeigen und Spaß machen“, fasst Jaison zusammen. „Auch die Gemeinschaft ist toll, wir teilen alle die Liebe zum Karneval – dass macht am meisten Spaß“, ergänzt Sarah noch. Trotzdem wird es auch im Karneval immer schwieriger Nachwuchs zu finden, dabei bieten die Vereine gerade der Jugend viele Möglichkeiten. „Bei uns kann man so viele verschiedene Sachen machen, von tanzen über singen bis hin zu Büttenreden halten oder Kunststücke aufführen“, erzählt mir Sarah. Dass Karneval ohne das Engagement junger Leute gar nicht möglich wäre, ist für sie eindeutig: „Wir brauchen die Jugend, sie ist motiviert und hat tolle Ideen“. Hoffentlich kann das junge Dreigestirn dazu beitragen, noch mehr Kinder und Jugendliche für den Braunschweiger Karneval zu begeistern.  

Kinderkarneval in Braunschweig, Karneval Braunschweig
Leuchtende Kinderaugen beim Kinderkarneval in der Stadthalle. Foto: Michael Völkel

Haben Sie nun auch Lust bekommen Karneval zu feiern? Dann besuchen Sie doch eine der vielen Veranstaltungen oder melden Sie sich bei einem der Karnevalsvereine an. Ich wünsche dem Kinderprinzenpaar und dem Kinder-Till auf jeden Fall eine erfolgreiche Session 2019/2020. Brunswiek helau!

Die wichtigsten Termine des Kinderdreigestirns:

  • 1. Februar 2020: Großer Büttenabend der BKG, Stadthalle Braunschweig
  • 2. Februar 2020: Kinderkarneval, Stadthalle Braunschweig
  • 21. Februar 2020: Weiberfastnacht, Stadthalle Braunschweig
  • 23. Februar 2020: Schoduvel, Innenstadt Braunschweig

Weitere wissenswerte Informationen zum Brauchtum Karneval und dem großen Schoduvel können Sie auch hier nachlesen. Auf unserem Blog warten außerdem noch weitere, spannende Berichte zum Thema Karneval in Braunschweig auf Sie. 

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *. Bitte beachten Sie unsere Netiquette und unsere Datenschutzerklärung.