Frühjahrscheck: Ist Ihr Rad fit für den Frühling?

Die Sonne lässt sich öfter blicken, die Temperaturen steigen und allmählich sind wieder viele Fahrradfahrer in den Parks und auf den Straßen Braunschweigs unterwegs. Höchste Zeit auch für mich, den verstaubten Drahtesel aus dem Keller zu holen und ihn fit für den Frühling zu machen. Wie das funktioniert? Dafür hole ich mir professionelle Hilfe vom Fahrradexperten. Ich bin mit Marc Katholing, dem Inhaber von Fahrrad Hahne verabredet. Er erklärt mir heute, wie ich mein Rad nach den langen Wintermonaten wieder verkehrstauglich mache. Außerdem bin ich gespannt, welche neuen Zweirad-Trends in diesem Frühling angesagt sind. Beim Eintreten erwartet mich auf zwei Etagen alles, was das Fahrradfreunde-Herz begehrt.

Katholing führt mich in den zweiten Stock. Von hier aus kann ich das gesamte Sortiment überblicken. Mountainbikes, Citybikes, Trekkingbikes, E-Bikes, Kinderräder sowie passendes Zubehör wie Helme und Bekleidung: Da kriegt man Lust aufs Radeln. Auch ich will bald wieder auf das gesunde Fortbewegungsmittel umsteigen und möchte wissen: Wie bekomme ich mein Rad nach der Winterpause funktionsfähig? Wo brauche ich professionelle Hilfe und was kann ich alleine machen?

Reifendruck, Bremsen und Co.

Der Fachmann erklärt mir, dass grundlegende Checks am Rad selbst durchgeführt werden können. Beispielsweise kann jeder selbst prüfen, ob der Lenker fest sitzt und der Sattel richtig eingestellt ist. „Sehr wichtig ist außerdem das Überprüfen der Reifen und der Kette“, so Katholing. „Zuerst ist darauf zu achten, dass die Reifen noch genug Druck haben, sonst lässt sich das Rad schwer treten. Außerdem muss die Kette korrekt geschmiert sein. Vom Winter haftet möglichweise noch Salz an der Kette was schlecht für die Fahrqualität ist.“ Für die Ketten empfiehlt Katholing Kettenöl und ein Pflegespray. „Ich lege jedem ans Herz, auf die Produkte des Radgeschäftes oder der Werkstatt zurückzugreifen und nicht auf alte Hausmittel. Ein Kettenöl aus dem Fachgeschäft enthält die richtigen Kettenschmierstoffe, damit die Kette verkehrstauglich wird.“

katholing

Der Fachmann Marc Katholing erklärt, auf was beim Fahrradcheck zu achten ist. Foto: Fahrrad Hahne

Beim Thema Sicherheit stehen Bremsen ganz oben auf der Prioritätenliste. Der Fachmann rät generell, das Fahrrad einmal im Jahr in die Werkstatt zu bringen und Bremsen, Schrauben, Schaltung und Speichen zu überprüfen. „Bei Dingen, die die Sicherheit im Straßenverkehr direkt betreffen, wie die Bremsen, ist es besonders für Laien nicht empfehlenswert, den Check selbst durchzuführen, da schnell mal etwas schieflaufen kann.“

Licht ins Dunkel bringen

Wenn bald laue Sommernächte wieder dazu einladen, eine Runde auf dem Rad zu drehen oder vom Grillfest nach Hause zu radeln, dann ist auf eine funktionstüchtige Beleuchtung zu achten. Wichtig ist, dass dieses sowohl vorne als auch hinten intakt ist.

Fahrrad Hahne bietet den Rundum-Check auch in seiner Filiale an. „Unsere Kunden können gerne mit ihrem Rad vorbeikommen, dann überprüfen wir ihr Fahrrad fachmännisch.“

Die Zukunft wird sportlich

_DSC0020

Sportliche Mountainbikes sind dieses Jahr der Renner. Foto: BSM

Nachdem ich nun weiß, wie ich mein Fahrrad auf Vordermann bekomme, bin ich neugierig und möchte zum Schluss noch erfahren, welche neuen Radtrends mich in diesem Frühling erwarten. „Der Trend des E-Bikes ist seit ein paar Jahren allgegenwärtig. Ein E-Bike ist das perfekte Verkehrsmittel. Es ist trotz Motor umweltschonend und dabei erschwinglich“, erklärt mir der Experte. Ein allgemeiner Trend ist außerdem, dass die Räder immer sportlicher werden. „Mountainbike is the next big thing“, erklärt Katholing. Die Mountainbikes der neuen Generation haben sogar einen eingebauten Motor.

Wer noch mehr über die neuesten Fahrradmodelle in diesem Jahr erfahren will, der ist bei den Fahrradtagen am 13. Mai gut aufgehoben. Auf dem Schlossplatz findet ein informatives und interaktives Programm mit vielen Mitmach-Aktionen rund um die Themen Trends und Verkehrssicherheit statt. Besucherinnen und Besucher, die noch keinen Drahtesel besitzen, können sich an den Ständen der Händler beraten lassen und ihr Wunschrad direkt nach Hause mitnehmen. Auch das Team von Fahrrad Hahne steht an diesem Samstag für Fragen rund ums Rad zur Verfügung.

Titelbild: BSM / Sascha Gramann

Informationen

Fahrrad Hahne
Meinhardshof 2, 38100 Braunschweig

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.: 9:30 Uhr bis 19:00 Uhr, Sa. 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)