Oh, du schöne Lesezeit

Die ersten Blätter der Bäume nehmen ein warmleuchtendes Rot an, eine frische Brise weht durch die Straßen und die leichte Sommerjacke rückt tiefer in den Kleiderschrank: Der Herbst hält Einzug in die Löwenstadt. Mit ihm beginnt inoffiziell die Lese-Saison. Lesen kann man zwar ohne Zweifel das ganze Jahr über, doch mit einer warmen Decke und einem Tee in der Hand lässt es sich noch schöner in der Lektüre schmökern. Während meines Streifzugs durch die Löwenstadt bin ich vielen Buchläden begegnet, die weit mehr als bloßen Lesestoff bieten.

Leseclubs im Bücherwurm

Bücherwürmer dürften sich im "Bücherwurm" wohlfühlen. Foto: BSM

Bücherwürmer dürften sich im „Bücherwurm“ wohlfühlen. Foto: BSM

Eine Antarktisexpedition, ein Schneesturm und eine folgenreiche E-Mail, die das Forscherteam und eine junge Wissenschaftlerin in Bedrohung bringt. Klingt spannend? Dann sollten Sie den nächsten Leseclub des „Bücherwurms“ im Magniviertel besuchen. Bei den Leseclubs des Buchhändlers wird an einem Abend jeweils aus einer Lektüre vorgelesen und Sie können im Anschluss mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Handlung plaudern, über die Fortsetzung spekulieren oder gesellschaftskritisch die Geschichte analysieren. Am 10. Oktober ist es wieder soweit, dann wird im „Bücherwurm“ der Krimi „Whiteout“ von Anne von Canal thematisiert. Auch sonst ist der Buchladen einen Besuch wert: „Bücherwurm“ ist der einzige Kinder- und Jugendbuchladen in der Region und wurde bereits in den Siebziger Jahren von der Firma Westermann gegründet. Doch es ist nicht nur etwas für Kinder dabei: Seit einigen Jahren ist auch ausgewählte Literatur für Erwachsene im Programm. Der moderne, lichtdurchflutete Laden lädt somit Jung und Alt zum Schmökern ein.

Bücherwurm Kinder- und Jugendbuchladen GmbH I Schloßstr. 8 I 38100 Braunschweig, Öffnungszeiten: Mo.-Fr.:10:00 – 18:30 Uhr, Sa.: 10 – 15 Uhr

Kulturtreffpunkt: Die Buchhandlung Graff

Im CafeLit treffen sich Buchliebhaber zum gemeinsamen Plausch. Foto: Buchhandlung Graff

Im CafeLit treffen sich Buchliebhaber zum gemeinsamen Plausch. Foto: Buchhandlung Graff

Schlendert man die Fußgängerzone entlang, ist das große gläserne Gebäude kaum zu übersehen: Die Buchhandlung Graff hat eine lange Tradition in der Löwenstadt. Meine Kollegin hat dem Unternehmen zum 150-jährigen Bestehen bereits einen Besuch abgestattet. Auf drei Stockwerken bietet das Geschäft ein echtes Paradies für Bücherwürmer. Wer es nicht erwarten kann, seine neue Lektüre zu Hause zu lesen, kann es sich in bequemen Sofaecken gemütlich machen und schonmal anfangen, in das Buch abzutauchen. Noch besser schmökern lässt es sich bei einer Tasse Kaffee im hauseigenen Café lit. Bei Graff finden jährlich außerdem über einhundert Veranstaltungen von Lesungen über Vorträge bis hin zu Konzerten statt. Ich habe mir die nächste Lesung „So klingt dein Herz“ von der Bestselller-Autorin Cecelia Ahern schon notiert.

Buchhandlung Graff GmbH I Sack 15 I 38100 Braunschweig I Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 9:00-20:00 Uhr

Leseparadies bei Pfankuch

Bei Pfankuch gibt es eine große Auswahl an Bestsellern auf zwei Etagen. Foto: BSM

Bei Pfankuch gibt es eine große Auswahl an Bestsellern auf zwei Etagen. Foto: BSM

Pfankuch in der Burgpassage weckt bei mir echte Kindheitserinnerungen. Als Kind einer Lesefamilie war ich besonders oft in der Buchhandlung. Betritt man den Laden, mag man erstmal nicht vermuten, dass es noch hinauf in den zweiten Stock geht und die Auswahl an Büchern sehr groß ist. Hier kommen sowohl Krimi- als auch Sachbuch- oder Romantik-Fans auf ihre Kosten und man hat nicht selten die Qual der Wahl. Deswegen bietet das Team einen besonderen Service an und sucht regelmäßig persönliche Beststeller-Bücher raus, die im Laden und auf der Internetseite besondere Aufmerksamkeit finden. Welches Buch ist Ihr aktueller Favorit?

Pfankuch Buch I Kleine Burg 10 I 38100 Braunschweig I Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 9:30-20:00 Uhr

Buch und Kunst wohin das Auge blickt

„Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche trägt“. Dieses Zitat, das auf der Internetseite steht, ist bei „Buch und Kunst“ Programm. Aus dem ehemaligen Lebensmittelladen wurde in den Achtziger Jahren ein Antiquariat. Statt Nahrung für den Magen, gibt es diese für den Kopf in Form von literarischer Kost. So wie die Räumlichkeiten des Antiquariats stelle ich mir in etwa die Büchereien von vor 100 Jahren vor: Die Bücherregale sind bis zur Decke voll mit Schmökern und warmes Licht aus den Kronleuchtern beleuchtet den Raum mit den großen Erkerfenstern. „Buch und Kunst“ ist authentisch und gerade das macht das Antiquariat so sympathisch. Hier können Sie nicht nur Bücher aus allen Sparten und Epochen entdecken, sondern sich auch Kunstwerke bei den regelmäßigen Ausstellungen anschauen.

Buch und Kunst I Kasernenstraße 12 I 38102 Braunschweig I Öffnungszeiten: Di.-Fr. 10:00-13:00 Uhr und 15:00-18:00 Uhr, Sa.: 11.00-13:00 Uhr

Titelbild: Beim Büchwurm gibt es an jeder Ecke Schmökerstoff. Foto: BSM

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)