Suchbegriff eingeben:

Spaziergang im Winter

Zugefrorener Kreuzteich mit abgestorbenen Ästen.

Im Winter neigen wir dazu, viel zu viel Zeit in geschlossenen Räumen zu verbringen. Kein Wunder, ist es draußen doch abwechselnd zu kalt, zu nass, zu ungemütlich oder alles zusammen. Dabei ist es gerade im Winter wichtig, dass wir uns viel draußen bewegen. Kein Höchstleistungssport natürlich, aber ein langer Spaziergang hält Sie auch in den Wintermonaten gesund und fit.

Warum ein Winterspaziergang gut für Ihre Gesundheit ist?

  • Reichlich Vitamin D: Genügend Tageslicht ist wichtig, damit unser Körper genügend Vitamin D bildet. Auch ein bewölkter Himmel reicht unserem Körper aus, um Vitamin herzustellen. Vitamin D hebt nicht nur die Stimmung, es ist auch wichtig für unsere Knochen und das Immunsystem.
  • Starkes Immunsystem: An der frischen Luft werden die Schleimhäute befeuchtet und Ihr Immunsystem gestärkt. Unter diesen Umständen haben Bakterien wenig Chance.
  • Angeregter Stoffwechsel: Bewegung regt den Stoffwechsel an. Besonders nach der Weihnachtszeit ist das wichtig, um den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen.
  • Weniger Stress: Durch Bewegung wird Stress abgebaut, wir entspannen uns und schalten ab. Deshalb soll das Waldbaden ja auch so gesund sein.
  • Reduzierter Bluthochdruck: Durch Bewegung an der frischen Luft sinkt der Bluthochdruck und damit auch das Risiko, an Herz-Kreislauf-Beschwerden zu erkranken.

Wichtig ist natürlich, dass Sie sich warm und trocken anziehen. Aber Sie werden sehen, Sie sind insgesamt viel zufriedener, wenn Sie sich regelmäßig nach draußen wagen – auch bei norddeutschem Schietwetter. Bleibt die Frage, wo Sie in Braunschweig entspannt spazieren gehen können.

Richmondpark und Spielmannsteich

Direkt hinter dem Bürgerpark erstreckt sich der Richmondpark mit dem Schloss Richmond. Bereits 1768 ließ Herzogin Augusta Friederike Louise den Park nach Plänen eines weitläufigen, englischen Landschaftsgarten anlegen. Damit zählt der Park zu den frühesten Landschaftsgärten in Norddeutschland. Für einen langen Winterspaziergang ist er deshalb so gut geeignet, weil er erstens über breite Spazierwege verfügt (dann werden die Stiefel bei schlechtem Wetter nicht ganz so dreckig). Zweitens wirkt die Struktur des Parks wie ein malerisches Landschaftsgemälde und ist damit ideal, um Augen und Gedanken schweifen zu lassen.

Inselwallpark

Für einen Spaziergang eignen sich auch der Inselwallpark und Löbbeckes Insel bestens. Der Park entstand Anfang des 19. Jahrhunderts auf dem Gelände der barocken Festungsanlage. Unter Leitung von Peter Joseph Krahe wurden Promenaden mit Villen und Privatgärten sowie der öffentliche Park angelegt. Auch nach mehr als 100 Jahren erholen sich die Braunschweigerinnen und Braunschweiger hier noch gern vom städtischen Trubel. Durch die geschwungene Wegführung entlang der zwei Okerarmen, der Neustadtmühle, Löbbeckes Insel und Löbbeckes Garten und der verteilten barocken Skulpturen ist der Park auch im Winter verführerisch.

Wintertag mit Blick auf Villa Löbbecke.
Vor der Villa Löbbecke liegt der Bammelsburger Teich. Foto: BSM

Waldforum Riddagshausen mit Wildgehege

Das grüne Riddagshausen mit seiner vielfältigen Flora und Fauna sind natürlich im Sommer immer einen Ausflug wert. Dabei sollten Sie dem Waldforum, das Arobetum und dem Wildgehege unbedingt auch im Winter einen Besuch abstatten. Sie werden erstaunt sein, wie viel Leben sich auch im Winter im Wald regt. Außerdem ist das Dammwild im Wildgehege zu dieser Jahreszeit besonders zutraulich und lässt sich hervorragend beobachten.

Auch der unbewachsene Blick auf die Klosterkirche ist erwähnenswert, wenn Sie entlang des Kleidersellerwegs zurück in Richtung Stadt marschieren.

Kloster Kirche Riddagshausen an einem Wintermorgen.
Die Klosterkirche Riddagshausen im Winter. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Gerald Grote

Weitere Spazierrouten haben wir Ihnen hier, hier und hier schon einmal vorgestellt.

Titelbild: Der Kreuzteich in Riddagshausen mit Schnee überdeckt. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Gerald Grote

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *. Bitte beachten Sie unsere Netiquette und unsere Datenschutzerklärung.