Suchbegriff eingeben:

Save the Date im März

Abwechselnd stellen wir Ihnen immer zu Anfang des Monats Veranstaltungstipps vor, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Die Auswahl der Tipps ist hochgradig subjektiv und spiegelt die Meinung der jeweiligen Verfasserin wider. Lassen Sie sich inspirieren!

Musik: Beranger

Ein Klavier, ein Schlagzeug, zwei musikalische Männer – das ist das Erfolgsrezept von Beranger. Die beiden Musiker taten sich in Berlin zusammen, um Straßenmusik zu machen. Ihre Verknüpfung von klassischer Klaviermusik und progressiver Rockmusik kam aber so gut an, dass Beranger heute nur noch auf der Straße spielt, wenn sie Lust dazu haben. Ich habe Beranger 2019 bei einem Musikfestival im Harz kennen gelernt und freue mich nun umso mehr, dass sie jetzt auch in der Löwenstadt ein Konzert geben: am 28. März im Eulenglück.

28. März| 20:00 Uhr | Eulenglück | Gieseler 3 | 38100 Braunschweig | Info

Wort: Poetry Slam-Special Stadt vs. Dorf

Edelitaliener oder Dorfkrug? High Heels oder Gummistiefel? Taxi oder Bus? Bei diesem Poetry Slam-Special geht es um die essentielle Frage: Lebt es sich in der Stadt besser als auf dem Dorf? Viermal treten verschiedene Slammer*innen gegeneinander an, um das Publikum von ihrem Lebensstil zu überzeugen und Punkte einzuheimsen. Ich habe schon lange keinen Poetry Slam mehr besucht, ein Grund mehr, am 13. März im LOT-Theater vorbeizuschauen. Außerdem interessiert mit als ehemaliges Dorfkind, mit welchen Vorzügen die Dörfler die Städter überzeugen werden. Lustig wird es bestimmt.

Ein Publikum sitzt in einem dunklen Raum, Es werden zwei Tafeln mit Zahlen hochgehalten.
Bei den Slams entscheidet das Publikum über Sieg und Niederlage. Foto: Andreas Reiffer

13. März| 21:00 Uhr | LOT-Theater| Kaffeetwete 4a | 38100 Braunschweig | Info

Schauspiel: Tanztheater

Das Tanztheater hat es mir angetan, deshalb fiebere ich jedem neuen Stück im Staatstheater Braunschweig entgegen. Mich fasziniert, wie die Tänzer*innen allein durch Gesten, Bewegungen, Ausdruck eine ganze Geschichte erzählen – und auch vor tiefgründigen Themen nicht zurückschrecken. So wie im neuen Stück Vom Sinn der Sinnlichkeit, das sich um die Entfremdung des Menschen von sich selbst dreht.

Drei Tänzer auf der Bühne, alle drei lehnen sich zurück und halten sich gegenseitig.
Vom Sinn der Sinnlichkeit, Tanzstück von Gregor Zöllig. Foto: Bettina Stoess

11., 21., 26., 29. März| 19:30 Uhr | Staatstheater Braunschweig, Kleines Haus| Magnitorwall 18 | 38100 Braunschweig | Info

Sport: U21 Länderspiel gegen Österreich

Der Nachwuchs für die Deutsche Nationalmannschaft trifft am 26. März im Eintracht-Stadion auf Österreich. Das U21 Länderspiel ist zwar „nur“ ein Freundschaftsspiel, aber die Generalprobe für das fünf Tage später stattfindende EM-Qualifikationsspiel gegen Wales. Noch dazu ist Österreich ein starker Gegner, Spannung ist als also garantiert. Warum ich außerdem ins Stadion gehe? Der DFB hat eine Stadtwette ausgerufen: Welche Stadt bringt mehr Zuschauer*innen ins Stadion, Braunschweig oder Magdeburg. Trotz der Fanfreundschaft mit den Magdeburgern ist hie mein Ehrgeiz gepackt und ich möchte zeigen, dass wir die treuere Fußballkultur haben. Sind Sie auch dabei?

DFB Stadtwette

Braunschweiger Fußballfreunde: Am 26. März steigt das EM-Qualifikationsspiel der U21 DFB-Junioren Deutschland gegen Österreich im @Eintracht-Stadion in Braunschweig 🙌🏼 Zeit für eine Stadtwette mit unseren Freunden aus Magdeburg.de, bei denen das EM-Spiel Deutschland gegen Wales stattfinden wird. Wer kriegt mehr Fans ins Stadion: Wir oder die Blauweißen? Oberbürgermeister Ulrich Markurth tippt auf die Wiege des Fußballs… 😎 Hier gibt es Karten: https://fcld.ly/yfpj635

Gepostet von braunschweig.de am Donnerstag, 6. Februar 2020

26. März| 18:15 Uhr | Eintracht-Stadion| Hamburger Straße 210 | 38102 Braunschweig | Info

Kunst: Barocke Malerei

Barocke Meister gibt es das ganze Jahr über in der Gemäldegalerie des Herzog Anton Ulrich-Museum zu bestaunen, ab dem 15. März 2020 aber auch für kurze Zeit im Städtischen Museum. Das Haus am Löwenwall präsentiert die Ausstellung „Im Licht der Medici – Kunst des Barock in Florenz“, in deren Mittelpunkt die Werke der amerikanischen Haukohl Family Collection stehen. Die Sammlung gilt als eine der weltweit bedeutendsten Privatsammlungen zum Florentiner Barock und ist absolut empfehlenswert.

15. März bis 27. September | Städtisches Museum| Steintorwall 14 | 38100 Braunschweig | Info

Stadt erkunden: Jüdische Synagoge

In Zusammenarbeit mit der Jüdischen Gemeinde Braunschweig bietet das Israel Jacobson Netzwerk am 8. März die Führung „Auf jüdischen Spuren in Braunschweig – Führung durch die Synagoge Braunschweig“ an. Dabei führt die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, Renate Wagner-Redding, die Teilnehmer*innen durch die Synagoge. Da ich sehr wenig über die Jüdische Gemeinde in Braunschweig weiß, ist es für mich die perfekte Möglichkeit, einen mir noch unbekannten Stadtraum kennen zu lernen. Achtung: Wer an der Führung teilnehmen möchte, muss sich anmelden.

8. März | 11:00 Uhr | Jüdische Gemeinde Braunschweig | Steinstraße 4 | 38100 Braunschweig | Info

Beitragsbild: Szene aus Vom Sinn der Sinnlichkeit. Foto: Bettina Stöß

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *. Bitte beachten Sie unsere Netiquette und unsere Datenschutzerklärung.