Suchbegriff eingeben:

Save the Date im Februar

Abwechselnd stellen wir Ihnen immer zu Anfang des Monats Veranstaltungstipps vor, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Die Auswahl der Tipps ist hochgradig subjektiv und spiegelt die Meinung der Verfasserin oder des Verfassers wider. Lassen Sie sich inspirieren!

Musik

Das aufstrebende Magdeburger Indiepop-Trio In My Days, das in der Vergangenheit schon mehrfach für Aufmerksamkeit sorgte, kommt nach Braunschweig ins Eulenglück. Die drei Magdeburger Jungs konnten mit ihrer ersten Single-Auskopplung schon hunderttausende Fans begeistern. Mit im Gepäck haben sie die Songs ihres Debüt-Albums „Dream Out Loud“. Einen ersten Vorgeschmack gibt es schon hier:

9. Februar I 20:00 Uhr I Eulenglück I Gieseler 3 I 38100 Braunschweig I Info

Wort

Lachen ist gesund, das ist bekannt. Bei den aktuellen Temperaturen ist mir jede Hilfe gegen eine drohende Erkältung recht. Perfekt geeignet ist da die Komische Nacht, die mittlerweile zum vierten Mal in Braunschweig stattfindet. Dabei folgt dieser Comedyabend einem besonderen Schema: Die Zuschauerinnen und Zuschauer kaufen sich ein Ticket für ein teilnehmendes Restaurant und verbringen den Abend in diesem Stammlokal, die fünf Comedians tingeln für ihren Auftritt von Ort zu Ort. So hat jeder die Chance, alle fünf Comedyshows zu sehen.

6Februar I 19:30 Uhr I verschiedene Orte I Braunschweig I Info

Schauspiel

Es gibt sicher niemanden, dem beim Titel dieses Klassikers nicht sofort die Melodie der Mundharmonika im Kopf hört, die Ennio Morricone für Sergio Leones Film komponierte. Die Rede ist von „Spiel mir das Lied vom Tod“ und natürlich ist die Mundharmonika auch in der Interpretation von Klaus Gehre zu hören. Aber der Fokus ist ein anderer: „Spiel mir das Lied vom Tod“ ist der Auftakt einer bildgewaltigen Amerika-Trilogie im Staatstheater, in der es um die Ursprünge und die Entwicklung des amerikanischen Traums geht.

Sergio Leones Film wird am Staatstheater neu interpretiert. Foto: Joseph Ruben

Sergio Leones Film wird am Staatstheater neu interpretiert. Foto: Staatstheater Braunschweig/Joseph Ruben

2. Februar und 5. Februar I 20:00 Uhr I Staatstheater Braunschweig (Aquarium) I Magnitorwall 18 I 38100 Braunschweig I Info

Kunst

Heutzutage machen wir mit unseren Smartphones tausende von Fotos jeden Tag. Viele löschen wir wieder und vergessen sie damit für immer. Der Cloppenburger Fotograf Laurenz Berges ist anders an das Thema herangegangen. In der Ausstellung „Ort und Erinnerung“ zeigt er unter anderem Schnappschüsse aus seiner Heimat und zeichnet damit ein Bild einer typischen niedersächsischen Kreisstadt. So zeigt er mit seinen Arbeiten einen uns bekannten Alltag aus einer neuen Perspektive.

Niedersächsisches Kleinstadtidyll zeigt die Ausstellung von Laurenz Berges. Foto: Laurenz Berges

Niedersächsisches Kleinstadtidyll zeigt die Ausstellung von Laurenz Berges. Foto: Laurenz Berges

2. Februar bis 30. März I Museum für Photographie I Helmstedter Straße 1 I 38100 Braunschweig I Info

Sport

Nach der Handball-WM ist vor dem Fed-Cup: Erstmals seit 18 Jahren kommt die deutsche Tennis-Damennationalmannschaft wieder nach Norddeutschland und dann direkt nach Braunschweig. Die Stars der deutschen Tennisszene wie Angelique Kerber und Julia Görges kämpfen gegen die Sportlerinnen aus Weißrussland. Tennis auf höchstem Niveau, zuschauen lohnt sich!

9. und 10. Februar I 13:00 + 11:00 Uhr I Volkswagen Halle Braunschweig I Europaplatz 1 I 38100 Braunschweig I Info

Unbedingt hingehen

Ab Mittwoch, den 6. Februar wird die Innenstadt zur großen Kreativwerkstatt: Kunst- und Kulturschaffende aus der Region präsentieren ihre Werke und zeigen, wie unterschiedlich Kunst interpretiert werden kann. Darüber hinaus haben am Sonntag die Geschäfte in der Innenstadt von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, so lohnt sich der Ausflug gleich doppelt.

Die Innenstadt wird bunt in der winterkunstzeit.

Die Innenstadt bekommt Farbe in der winterkunstzeit. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart

6. bis 10. Februar I Innenstadt I 38100 Braunschweig I Info

Stadt erkunden

Bislang war ich der Meinung, dass alle Tiere sich im Winter verkriechen, es sich gemütlich machen und Winterschlaf halten oder gen Süden fliegen. Tatsächlich gibt es aber auch zahlreiche Tiere die das ganze Jahr über bei uns bleiben und im Winter mit etwas Glück auch zu beobachten sind.

17. Februar I 10:00 Uhr I Naturerlebniszentrum Haus Entenfang I Nehrkornweg 2 I 38104 Braunschweig I Info

Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Titelbild: Das Staatstheater zeigt Spiel mir das Lied vom Tod im Februar. (Foto: Staatstheater Braunschweig/Joseph Ruben)

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *. Bitte beachten Sie unsere Netiquette und unsere Datenschutzerklärung.