10 kostenlose Dinge in Braunschweig

Die Unternehmungsfreude ist groß, der Geldbeutel aber schmal? Wir haben 10 Tipps zusammengetragen, was man auch ohne einen einzigen Cent in der Tasche in Braunschweig alles unternehmen kann.

Die Stadt erkunden

Der Rathausturm bietet einen tollen Blick auf den Burgplatz. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Der Rathausturm bietet einen tollen Blick auf den Burgplatz. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Stadtführungen sind immer eine gute Grundlage, um einen Ort neu oder besser kennenzulernen. Neben geführten Stadtrundgängen gibt es auch die Möglichkeit, Braunschweig auf eigene Faust zu erkunden. Routenvorschläge und Informationen über die Sehenswürdigkeiten in der Löwenstadt liefert dabei die Braunschweig-App. Darüber hinaus sind deutsch- und englischsprachige Stadtrundgangbroschüren in der Touristinfo erhältlich.

Übrigens: Auch die Besichtigung des Rathausturmes kostet höchstens etwas Puste beim Erklimmen der 161 Stufen. Turmbesteigungen sind montags bis freitags 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr möglich.

Touristinfo | Kleine Burg 14 | 38100 Braunschweig

Disc-Golf spielen

Discolf-Korb im Westpark. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Discolf-Korb im Westpark. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Eine Frisbeescheibe eingepackt und schon kann es losgehen! Seit März 2016 steht nicht nur im Westpark, sondern auch im Bürgerpark eine Disc-Golf-Anlage. Wie das Spiel funktioniert, ist ganz einfach erklärt: Auf mehreren Bahnen ist es das Ziel, mit möglichst wenigen Versuchen ein Frisbee in einen Korb zu werfen.

Weitere Informationen und Score-Cards für den Westpark und den Bürgerpark

Gärtnern im Stadtgarten Bebelhof

 

Gartenfreunde finden hier schnell Gleichgesinnte. Foto: BSM

Gartenfreunde finden hier schnell Gleichgesinnte. Foto: BSM

 

Mit den Händen durch die kühle Erde fahren, den Pflänzchen beim Wachsen zusehen und später das selbstgezogene Gemüse ernten: Wer Lust hat zu gärtnern, aber keinen eigenen Garten besitzt, ist herzlich eingeladen, im Stadtgarten Bebelhof mitzuwirken.

Öffnungszeiten
Betreute Gartennachmittage:
Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntag von 14:00 bis 19:00 Uhr
Zusätzlich geöffnet zum Vorbeischauen:
Montag bis Freitag 10:00 bis 14:00 Uhr

Facebookseite des Stadtgartens | Schefflerstraße 34 | 38126 Braunschweig

Die Klang- und Lichtinstallation auf dem Kohlmarkt genießen

Scheinwerfer erleuchten die Fassaden am Kohlmarkt. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Andreas Bormann

Scheinwerfer erleuchten die Fassaden am Kohlmarkt. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Andreas Bormann

Immer wieder freitags erleuchtet die Klang- und Lichtinstallation des Karlsruher Lichtarchitekten Matthias Friedrich den Kohlmarkt. Scheinwerfer tauchen zum Takt der Musik die schönen Häuserfassaden in buntes Licht und sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre.

Klang- und Lichtinstallation | Kohlmarkt | 38100 Braunschweig

Boule spielen

Wer beweist beim Boule-Spielen das nötige Feingefühl? Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / David Taylor

Wer beweist beim Boule-Spielen das nötige Feingefühl? Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / David Taylor

Wer schafft es, seine silberne Kugel am nächsten an die kleine hölzerne heranzurollen? Das Boule-Spiel erfreut sich in Braunschweig großer Beliebtheit. Optimale Voraussetzungen für ein Match bieten der Löwenwall, der Platz vor der Magnikirche und die Boule-Anlage an der Güldenstraße.

Seite der Spielergemeinschaft vom Löwenwall | Löwenwall | 38100 Braunschweig

Die Torhaus-Galerie der BBK besichtigen

Die Garlie befindet sich in den Torhäusern nahe der TU. Foto: BSM

Die Garlie befindet sich in den Torhäusern nahe der TU. Foto: BSM

Raum für Kunst aus der Region bietet die Torhaus-Galerie der BBK. In wechselnden Ausstellungen zeigen Mitglieder des Bundes Bildender Künstlerinnen und Künstler hier ihre Werke.

BBK Braunschweig | Humboldstraße 34 | 38106 Braunschweig

Im Haus Entenfang in die Tier- und Pflanzenwelt eintauchen

Interaktive Naturerkundung im Haus Entenfang. Foto: BSM

Interaktive Naturerkundung im Haus Entenfang. Foto: BSM

Mitten im Naturschutzgebiet Riddagshausen steht das Haus Entenfang. Wo früher der Entenmeister lebte und arbeitete, hat 2015 ein interaktives Naturerlebniszentrum eröffnet, das über die Tier- und Pflanzenwelt in Riddagshausen informiert und den Naturschutz in den Fokus setzt.

Naturerlebniszentrum Haus Entenfang | Nehrkornweg 2 |38104 Braunschweig

Die Geschichte der Stadt kennenlernen

Von außen wie von innen sehr sehenswert: Das Altstadtrathaus. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Von außen wie von innen sehr sehenswert: Das Altstadtrathaus. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Wer etwas über die Geschichte der Stadt Braunschweig erfahren möchte, ist im Städtischen Museum im Altstadtrathaus an der richtigen Adresse. Eine Dauerausstellung dokumentiert die Entwicklung Braunschweigs von der Hansestadt bis in die Gegenwart. Darüber hinaus führen jeden Samstag, 15:00 Uhr, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Stadtgeschichte Braunschweigs. Und jeden Mittwoch ab 14:00 Uhr werden Filme vom alten Braunschweig gezeigt.

Städtisches Museum | Altstadtmarkt 7 | 38100 Braunschweig

Den Braunschweiger Dom besichtigen

Braunschweiger Dom

Blick vom Rathausturm. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Gerald Grote

Wer einen oder mehrere Tage in der Löwenstadt verbringt, sollte auf seine To-Do-Liste einen Besuch des Domes St. Blasii schreiben. Heinrich der Löwe ließ den Dom einst errichten und liegt seit seinem Tod im Jahre 1195 hier gemeinsam mit seiner Frau Mathilde zu Grabe.

Der Dom ist von Mitte März bis Anfang August täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Zudem bieten Mitglieder der Domführer-Gilde montags bis freitags von 11:00 bis 15:00 Uhr kostenlose öffentliche Führungen durch die ehemalige Stiftskirche an.

Dom St. Blasii | Domplatz 5 | 38100 Braunschweig

Im Allgemeinen Konsumverein vorbeischauen

Der Name der Galerie leitet sich übrigens von dem Schriftzug ab, der an der Häuserfassade angebracht ist. Foto:

Der Name der Galerie leitet sich übrigens von dem Schriftzug ab, der an der Häuserfassade angebracht ist. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Marek Kruszewski

Eine Plattform für junge und etablierte Kunst bietet der Allgemeine Konsumverein. Die ausstellenden Künstler zeigen Skulpturen, Installationen, Bilder und Performances.

Allgemeiner Konsumverein e. V. | Hinter Liebfrauen 2 | 38100 Braunschweig

(Titelbild: BSM / Gerald Grote)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)