Sommersonnendeck

Das Sonnendeck-Süd hat einen neuen Namen: soldekk – norwegisch für Sonnendeck. Einher mit dem neuen Namen geht ein neues Konzept. Weg von der Beachbar, hin zu einer Bar über den Dächern der Stadt im skandinavischen Design. Weg von kunterbunter, werbefinanzierter Einrichtung, hin zu stiltreuen Möbeln. Weg von Gutwetter-Öffnungszeiten, hin zur durchgängigen Öffnung bis in den September hinein.

Nicolas Petrek und Frank Hegele erfinden sich mit dem soldekk neu und bleiben sich dennoch treu. Seit 2009 gibt es auf dem obersten Parkdeck des Parkhaus Süd eine Bar, zunächst eine Strandbar. „Das Sonnendeck-Süd wurde in einer Zeit eröffnet, als es in ganz Deutschland einen Hype um Skybeaches gab. Nach acht Jahren Sonnendeck-Süd war es jetzt Zeit für ein neues Konzept“, erklärt Nicolas Petrek. „Zum einen mussten wir die Einrichtung ausbessern und erneuern, zum anderen haben wir mit der Okercabana einen hervorragenden Beachclub in Braunschweig, die die Stadtstrand-Atmosphäre mit der Lage am Wasser und im Grünen viel besser transportieren kann. Was wir hier oben haben ist Sonne bis 22 Uhr, einen wunderbaren Ausblick in Richtung Harz, über den Bürgerpark und die Stadt mit ihren Kirchtürmen, dem Wasserturm und im Norden das Heizkraftwerk. Das ist einmalig.“

Nicolas Petrek und Frank Hegele auf dem soldekk.

Freunde und Arbeitskollegen: Nicolas Petrek und Frank Hegele betreiben gemeinsam das soldekk. Foto: BSM

Nicolas Petrek und Frank Hegele überlegten sich also, was zu diesen Merkmalen passt: lange skandinavische Nächte, viel Holz, gemütliche Sitzmöglichkeiten, auch wenn es mal kühler wird. So wurde das soldekk geboren. „Also haben wir mit der Umgestaltung angefangen, haben neue Podeste gebaut, damit die Gäste nicht so tief sitzen und einen besseren Überblick haben. Wir haben die Hütte neu gebaut, wo es jetzt Kleinigkeiten zu essen gibt, haben sie weiß lasiert und gebeizt, so dass es besser ins Skandinavische Design passt. Die Palmen haben wir gegen immergrüne Pflanzen ausgetauscht, das passt zu Sonne und auch zu Nieselregen und 16 Grad.“

Sonnenschirme schützen auch vor Regen.

Schirme schützen vor zu viel Sonne und zu viel Regen. Foto: BSM

Schon auf den ersten Blick hat sich viel getan auf 1.600 Quadratmetern des obersten Parkdecks in der Südstraße. Natürlich gibt es noch einen kleinen Strand, den Charme des neuen soldekk machen aber die vielen selbstgebauten Loungemöbel aus. Hier überwiegen Holz und gemütliche Kissen, großen Schirme, die vor Sonne und Regen schützen. „Anders als zuletzt, wollen wir das soldekk täglich öffnen, unabhängig des Wetters. Unsere Besucher können werktags ab 15:00 Uhr und am Wochenende ab 12:00 Uhr zu uns kommen.“

Selbstgebaute Möbel auf neuem Podest im soldekk.

Das neue Podest mit den selbstgebauten Möbeln aus Europaletten und Holz. Foto: BSM

Auch die Getränke- und Speisekarte wurde mit dem neuen Konzept verändert. Mitte Juni soll es einen neuen Cafébereich geben, wo es neben Kaffeespezialitäten auch Kleinigkeiten zu essen geben wird. Ebenfalls neu ist die Speisekarte: von Salate über Pasta und Sandwich bis Burger gibt es verschiedene Snacks. Auf der Getränkekarte stehen skandinavische Spezialitäten wie Carlsberg und Absolut Vodka, es gibt extra für das soldekk neue entwickelte Cocktails. „Wir wollen hier oben etwas Eigenes schaffen, kein Abklatsch der Deans Nightbar sein“, erklärt Nicolas Petrek die Karte. Und: „Uns ist es wichtig, dass überall die Qualität stimmen, wir wollen gute Cocktails, leckere Speisen und hervorragenden Kaffee. Deshalb trennen wir auch die Bar vom Cafébereich, denn nicht jeder kann eine Siebträgermaschine bedienen, genauso wenig wie alle einen guten Cocktail mischen können. Für jeden Bereich haben wir Fachpersonal, damit unsere Gäste nur das Beste bekommen.“

Strand auf der Rooftopbar soldekk

Ein kleiner Strand ist geblieben. Foto: BSM

Zum Abschluss meines Besuchs führt mich Nicolas Petrek noch einmal durch das soldekk, zeigt mir den Bar- und Cafébereich und lässt mich auf den neuen Loungemöbeln Probesitzen. Die Sonne scheint, der Lavendel blüht und die Aussicht ist wirklich einmalig – ob mein Chef etwas dagegen hätte, wenn ich meinen Arbeitsplatz hierher verlege …

Toller Ausblick über die Dächer der Stadt vom soldekk

Der Ausblick über die Dächer der Stadt ist einmalig. Foto: BSM

Informationen

soldekk
Steinstraße 2, 38100 Braunschweig
Öffnungszeiten:
Mo. bis Do.: 15:00 Uhr bis 22 Uhr
Fr.: 15:00 Uhr bis 0:30 Uhr
Sa.: 12:00 Uhr bis 0:30 Uhr
So.: 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr
www.soldekk.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)