Suchbegriff eingeben:

Sein und Schein

Der Burgplatz in Braunschweig

Jedes Jahr im September wird bundesweit der Fokus auf Architektur und Denkmalpflege gelegt. Schon zum 28. Mal findet der Tag des offenen Denkmals am 12. September 2021 statt, diesmal unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Und auch in Braunschweig beteiligen sich wieder viele öffentliche Stellen und Institutionen an dem Aktionstag. Ausgewählte Denkmäler können Sie kostenlos besuchen, es gibt Informationsveranstaltungen und Führungen.

Im Fokus steht in Braunschweig in diesem Jahr der Burgplatz und der Braunschweiger Löwe. Denn wohl nirgendwo sonst ist Sein und Schein so nah beieinander als auf dem wichtigsten Platz der Löwenstadt. Was ist mittelalterlichen Ursprungs und was wurde nachträglich konstruiert? Was ist Sein, was ist Schein? Ich kann Ihnen schon jetzt verraten, dass nicht alles mittelalterlich ist. Auch wenn es danach scheint. Anderes wiederum trotz schon seit knapp tausend Jahren dem braunschweigischen Wetter. Stadtteilheimatpfleger Elmar Arnhold bietet kostenlose Führungen jeweils zur vollen Stunde zwischen 11:00 und 16:00 Uhr an. Eine Voranmeldung bis zum 9. September ist erforderlich.

Alle Angebote zum Tag des Denkmals

Haben die Veranstaltungen Ihr Interesse geweckt? Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Erkunden der Stadtgeschichte und freue mich über Ihre Erfahrungsberichte.

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *. Bitte beachten Sie unsere Netiquette und unsere Datenschutzerklärung.