Suchbegriff eingeben:

Die Mumme macht’s

Mumme-Pfannkuchen

Die Braunschweiger Mumme steht bei der diesjährigen mummegenussmeile vom 5. bis zum 7. November wieder im Mittelpunkt. Ich habe für Sie schon jetzt drei leckere Rezepte, mit denen Sie sich den einstigen Exportschlager der Löwenstadt in Ihre Küche holen können. Freuen Sie sich auf Mumme-Kürbissuppe, Pilzpfanne mit Mumme und süße Mumme-Pfannkuchen.

Mumme-Kürbissuppe

Nachdem die Vorbereitungen für das Mumme-Menü für zu Hause im letzten Jahr schon so unglaublich viel Spaß gemacht haben, habe ich mich riesig gefreut, auch in diesem Jahr wieder den Kochlöffel schwingen und das Ergebnis mit Ihnen teilen zu dürfen. Los geht’s mit einer Mumme-Kürbissuppe.

  • 1600 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 Dose Mumme
  • 4 TL Currypulver
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Waschen Sie den Kürbis und teilen Sie ihn in grobe Stücke. Danach schneiden Sie die Zwiebeln in feine Würfel und braten sie in einem großen Topf in Öl an. Geben Sie den Kürbis sowie das Currypulver, eine Prise Muskat sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzu. Löschen Sie den Kürbis mit der Mumme ab und lassen Sie alles drei bis fünf Minuten köcheln.

Geben Sie anschließend die Gemüsebrühe in den Topf und lassen die Suppe kochen, bis der Kürbis weich geworden ist. Zum Schluss pürieren Sie die Suppe bis sie cremig ist. Alternativ können Sie auch einen Kartoffelstampfer verwenden. Ich habe die fertige Mumme-Kürbissuppe noch mit etwas Hafersahne verfeinert und mit gerösteten Kürbiskernen serviert.

Pilzpfanne mit Mumme

  • 500 g Nudeln
  • 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Rapsöl
  • 500 g Champignons
  • 4 EL Mumme
  • 1,5 TL Paprikapulver
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 180 ml Hafermilch
  • Salz & Pfeffer
  • 1 bis 2 EL Speisestärke
  • optional: 2 EL Hefeflocken

Während Sie die Pilzpfanne zubereiten, können Sie parallel schon einmal Ihre Lieblingsnudeln in einem großen Topf mit Salzwasser kochen. Schneiden Sie die Zwiebel und die beiden Knoblauchzehen in kleine Stückchen und würfeln Sie die Champignons. Nun braten Sie die Zwiebel und den Knoblauch in Öl in einem mittleren Topf an. Geben Sie die Pilze und das Paprikapulver sowie die Mumme hinzu.

Alles mit Salz und Pfeffer würzen und sowohl die Hafermilch als auch die Gemüsebrühe hinzugeben. Den Topfinhalt circa zehn Minuten köcheln lassen. Die Speisestärke nach Bedarf in kaltem Wasser auflösen und nach und nach unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz der Soße erreicht ist. Für noch mehr Geschmack können Sie zum Schluss noch Hefeflocken hinzufügen. Jetzt können Sie die Pilzpfanne mit den frisch gekochten Nudeln genießen.

Mumme-Pfannkuchen

Diese Pfannkuchen mit Braunschweiger Note sind ein super leckeres Dessert oder eine hervorragende Ergänzung zum späten Sonntagsfrühstück. Der Teig reicht für circa 12 Pfannkuchen und ist schnell gemacht: Einfach alle Zutaten in einer großen Schüssel verrühren und im Anschluss die Pfannkuchen portionsweise in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten goldgelb backen. Jetzt im Herbst esse ich meine Frühstücks-Pfannkuchen am liebsten mit Apfel-Zimt-Topping und einem ordentlichen Schuss Ahornsirup. Apfelkompott, Pflaumenmus oder Schokocreme machen sich zu den Mumme-Pfannkuchen auch sehr gut. Wenn Sie nicht genug von dem süßlich-malzigen Geschmack bekommen können, verwenden Sie einfach noch mehr Mumme für den Teig. Ich wünsche Ihnen guten Appetit und viel Freude beim Nachkochen.

Mumme-Pfannkuchen
  • 400 g Dinkelmehl
  • 8 EL Rohrzucker
  • 15 g Backpulver
  • 1,5 EL Apfelessig
  • 2 EL Apfelmus
  • 3 EL Mumme
  • 500 ml Hafermilch

Noch mehr Mumme-Inspirationen für Ihre Küche finden Sie bei der mummegenussmeile vom 5. bis zum 7. November 2021 auf dem Platz der Deutschen Einheit und auf dem Kohlmarkt. Die teilnehmenden Braunschweiger Gastronom:innen und Schausteller:innen haben für Sie viele herzhafte und süße Mumme-Gerichte und Getränke kreiert. Das ganze kulinarische Angebot finden Sie hier. Auf der Internetseite der Stadt Braunschweig finden Sie auch viele spannende Infos zur Geschichte der Mumme und weitere Rezepte. Die original Segelschiff-Mumme und viele damit verfeinerte Produkte sind übrigens in der Touristinfo Braunschweig erhältlich.

Alle Fotos: BSM

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *. Bitte beachten Sie unsere Netiquette und unsere Datenschutzerklärung.