Vegetarisch essen auf dem Weihnachtsmarkt

Es gibt viele Dinge, die ich an meinem Job mag: Dass ich so viele Dinge ausprobieren und Texte schreiben darf, zum Beispiel. Aber auch, dass ich mitten in der Stadt arbeite und meine Mittagspause in der Innenstadt verbringen kann. Zur Vorweihnachtszeit wird das Mittagsangebot um den Weihnachtsmarkt erweitert. Dann verabrede ich mich mit sämtlichen Bekannten auf dem Weihnachtsmarkt zum Essen. 70 Marktstände bieten Speisen und Getränke an – da gibt es viel zu probieren. Der Braunkohlstand darf natürlich nicht fehlen, eben so wenig Modes Heideschinken und die obligatorische Bratwurst. Was aber, wenn man auf Fleisch verzichtet? Wo gehen Vegetarier auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt essen? Ich habe einige vegetarische Angebote getestet. Fahren Sie mit der Maus über die Grafik, um die Standorte (blaue Kreise) der getesteten Leckereien zu entdecken.

Diese sechs Stände sind meine Lieblingsstände für vegetarisches Essen, natürlich gibt es auch an vielen anderen Ständen ein leckeres vegetarisches Angebot, die ich versucht habe aufzulisten.

  • Crêperie an der Handwerkskammer
  • Obst und Südfrüchte an der Handwerkskammer
  • Meier´s Mandeln
  • Salzwedeler Baumkuchen
  • Schlemmer-King
  • Adventstreff
  • Backzauber – Apfelglühweinstand und Feuerwaffel am Löwen
  • Berkes Kaminstriezel
  • Dannehls Mandelstand
  • Schmalzgebäck Hoheisel
  • Altes Grillhaus
  • Crêperie am Dom
  • Süßwaren-Hütte
  • Brezel-Bäckerei Franke
  • Zucker Blume
  • Das Kekshäuschen
  • Förtchenstand
  • Braunschweiger Flammkuchenschmiede
  • Braunschweiger Mühle
  • Zucker-Basar
  • Schokobrunnen
  • Löwen-Obst
  • Poffertjes Express
  • Mandel-Müller
  • Camenbert Hütte
  • Mandelstübchen
  • Oma´s Schokolade

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Sie verstehen sicher, dass ich mich nicht durch alle Stände durchprobieren konnte. Gerne möchte ich aber wissen, wie die anderen Speisen so schmecken. Erzählen Sie von Ihren vegetarischen Erfahrungen auf dem Weihnachtsmarkt in den Kommentaren.

Beitragsbild: BSM / Daniel Möller

3 Kommentare zu “Vegetarisch essen auf dem Weihnachtsmarkt

  1. klinterklater sagt:

    Hab da mal `ne Frage…..

    als gebürtiger Braunschweiger kenne und liebe ich natürlich u.A. Braunkohl und Brägenwurst,
    hier in Burgdorf kennt man leider nur die Bregenwurst natur oder geräuchert. Früher gab es
    (vor dem BSE- Scandal) die Brägenwurst von Kunath, aber Kunath gibt es scheinbar nicht mehr.

    Wer kann mir sagen, wo ich die Braunschweiger Brägenwurst noch bekomme? Also die mit „ä“
    von Brägen, also Hirn. Die konnte man so mit dem Messer aus der Pelle rausschieben.

    Was es hier so als Bregenwurst verkauft wird, geht eher so in die Richting Krakauer, und wenn ich nach Brägenwurst frage, gibt es nur Kopfschütteln..

    Danke für Rückantwort
    Jürgen

  2. Maria Stenzel Maria Stenzel sagt:

    Hallo Jürgen,

    Bregen mit Schweinehirn ist tatsächlich seit dem Aufkommen von BSE verboten. Die Leitlinien des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft besagen, dass bei der Herstellung von Wurst auf die Zugabe von Hirn verzichtet werden soll. Die Bregenwurst von verschiedenen Fleischereien in Braunschweig ist aber eher weich und ähnelt weniger einer Krakauer. Da ich die Wurst von Kunath aber nicht kenne, ist es wohl am Besten, Sie statten Ihrer Geburtsstadt einen Besuch ab und probieren die Bregenwurst auf dem Weihnachtsmarkt :).

  3. klinterklater sagt:

    Danke, Maria

    es sind zwar nur knapp 50 km nach Braunschweg, aber ich komme nur noch selten dorthin. Sollte ich es dennoch schaffen,werd ich auf dem Weihnachtsmarkt dort suchen.

    Kunath war wohl damals der größte Schlachtereibetrieb mit vielen Filialen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)