Last Minute Geschenke

Nächstes Wochenende ist schon Weihnachten? Wie die Zeit vergeht! Und obwohl ich mir in diesem Jahr das hehre Ziel gesetzt habe, die Geschenke schon vor der Adventszeit beisammen zu haben, zeigt ein Blick in die Geschenke-Ecke: Das hat wieder nicht geklappt. Wenn es Ihnen wie mir geht, kommt hier Hilfe: Ich habe zehn Geschenktipps gesammelt, die auch kurzfristig umsetzbar sind.

Für Kulturbegeisterte: Theaterkarten

Ein Reclam-Buch wird zur Gutscheinverpackung. Foto: BSM

Ein Reclam-Buch wird zur Gutscheinverpackung. Foto: BSM

Das Theater nennt Axel Preuß, Chefdramaturg des Staatstheaters Braunschweig, „eine lebensnotwendige Farbe für die Gesellschaft“. Auch ich gehe gern ins Theater, lasse mich von Schauspielern, Sängern und Tänzern in neue, unbekannte Welten entführen, entdecke neue Sichtweisen und manchmal auch neue Seiten an mir. Wie gut, dass es in Braunschweig neben dem Staatstheater auch das LOT, die Komödie am Altstadtmarkt und das KULT gibt. Bei so viel Auswahl findet sich bestimmt das perfekte Geschenk für Kulturintressierte: ein Gutschein über einen Theaterbesuch. Schön verpackt, ist dieser ein echter Hingucker unterm Weihnachtsbaum.

Für Musikliebhaber: Konzertgutschein

Wer sich eher für musikalische Kultur begeistern kann, der freut sich bestimmt genauso sehr über einen Konzertgutschein. Und wenn Sie einen Gutschein für ein Konzert im nächsten Jahr verschenken (zum Beispiel für Pop meets Classic oder das Raffteich Open Air), dann schenken Sie gleich doppelt Freude: Einmal an Heilig Abend und einmal am Konzertabend.

Für Strategen: Gesellschaftsspiele

BSM_Monopoly-Neuauflage

Einmal den Burgplatz besitzen. Das geht mit dem Braunschweig-Monopoly. Foto: Winning Moves Deutschland GmbH

Pläne machen, Geld ausgeben, Geld anhäufen, Straßen und Städte bauen, mit Cowboys durch den Wilden Westen reiten – wenn das die Lieblingsbeschäftigungen desjenigen sind, den Sie beschenken wollen, ist der Fall klar: ein Gesellschaftsspiel. Zum Beispiel das Braunschweig Monopoly aus der Touristinfo. Natürlich schenken Sie den Gutschein für den nächsten Spieleabend gleich mit, denn Zeit zu verschenken ist mindestens genauso schön.

Für Designliebhaber: Selbstgestaltete Vasen

Bestimmt haben Sie in einer Dekokiste alte Vasen stehen, die nicht mehr zu Ihrem Einrichtungsstil passen. Dabei sind Blumen und hübsche Vasen gerade wieder voll im Trend und eine Freundin freut sich bestimmt über das ein oder andere Schätzchen. Mit Sprühlack in Kupfer oder Gold verschönern Sie im Handumdrehen die alten Vasen. Sie haben keine zur Hand? Bei Fairkauf werden Sie fündig.

Für das Kind im Mann: Playmobil-Heinrich

Gemeinsam sind sie unschlagbar: Heinrich und sein Löwe als Playmobilfigur. Foto: Peter Sierigk

Gemeinsam sind sie unschlagbar: Heinrich und sein Löwe als Playmobilfigur. Foto: Peter Sierigk

Gerade ist im Braunschweigischen Landesmuseum die Ausstellung 40 Jahre Playmobil – Eine Abenteuerreise durch die Zeit zu sehen. Passend dazu gibt es die Sonderfigur Heinrich mit seinem Löwen. Heinrich wurde nach historischen Vorgaben gestaltet und trägt ein Schwert und das berühmte Evangeliar mit sich. Natürlich wird er begleitet von seinen Löwen. Die Figur gibt in der Touristinfo, bei Graff oder im Museumsshop. Ein Geschenk nicht nur für Kinder!

Für Ruhelose: Zeit verschenken

Im vergangenen Jahr habe ich Zeit verschenkt. Mit meinem Vater war ich bei den Löwen Classics, meistens schaut er sich nämlich Reitturniere am Fernsehen allein an. Meinem Bruder habe ich einen Pokerabend geschenkt, woraus ein Streifzug durch das Kultviertel wurde. Das war völlig in Ordnung, schließlich geht es in der Hauptsache darum, Zeit mit den Menschen zu verbringen, die man liebt. Zeit ist nämlich das schönste Geschenk, das man machen kann.

Für Leseratten: Bücher

Vielleicht nicht die originellste, aber immer eine sehr gute Idee. Mit der richtigen Auswahl eines Buches zeigen Sie dem Beschenkten, wie gut Sie ihn kennen. Wenn Sie keine Ahnung haben, was Sie schenken sollen, fragen Sie doch einfach den Buchhändler Ihres Vertrauens. Gute Buchhändler erkennt man daran, dass Sie aus dem Satz „Irgendwas mit Liebe, leicht zu lesen, aber kein klassisches Frauenbuch“ das richtige Buchgeschenk heraussuchen.

Für Naschkatzen: Braunschweiger Gebäcktradition

Gefüllt mit Magenbrot, Mumme-Baiser, Lebkuchen, einen Mumme-Marzipan-Keks und mit Lebkuchengewürz. Foto: BSM / Sascha Gramann

Foto: BSM / Sascha Gramann

Wie schmeckt Braunschweig? Auf jeden Fall nach Mumme, nach Magenbrot und Lebkuchen. Den Geschmack der Stadt kann man jetzt auch verschenken, mit der Geschenkbox Braunschweiger Gebäcktradition, die jedes Jahr zu Weihnachten in der Touristinfo erhältlich ist. Enthalten sind Magenbrot, Lebkuchengewürztaler, Mumme-Lebkuchen, Mumme-Baiser und eine Tüte Lebkuchengewürz der Gewürzmanufaktur Temperos.

Für Genussmenschen: Einladung zum Essen

Liebe geht doch bekanntlich durch den Magen, warum schenken Sie also nicht einfach eine Einladung zum Essen. Entweder schwingen Sie selbst den Kochlöffel oder Sie laden in ein Restaurant ein. Tipps für Restaurants in Braunschweig haben wir zu Genüge.

Für Weihnachtsfans: Gutschein für den Weihnachtsmarkt

Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt hat noch bis zum 29. Dezember geöffnet. Foto: BSM

Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt hat noch bis zum 29. Dezember geöffnet. Foto: BSM

Wer nicht genug bekommt von Weihnachtsstimmung, Glühweinduft und Tannengrün, für den ist ein Besuch auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt genau richtig. Der Markt ist nämlich auch noch vom 26. bis zum 29. Dezember geöffnet. Gutscheine für Essen und Getränke auf dem Weihnachtsmarkt gibt es in der Touristinfo.

Was verschenken Sie zu Weihnachten? Schreiben Sie mir Ihre Ideen oder, wenn Sie sich für eines dieser Geschenke entschieden haben, wie die Geschenke aufgenommen wurden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)