Kunsthandwerk aus Herzblut, Holz und Faden

Holz, Nägel, Fäden und vor allem eine Idee – das braucht es, um aufregende Bilder zu produzieren. Mit einem guten Motiv im Kopf entstehen bei Holz und Faden aus stabil in hochwertiges Holz geschlagenen Nägeln und darum gefädelten Fäden Kunstwerke mit dreidimensionaler Struktur. Paul Duczek und Jacek Lawik haben aus ihrer Idee ein Start-up gemacht und vertreiben seitdem erfolgreich ihre Fadenbilder in der Löwenstadt.

Ein beliebtes Motiv von Holz und Faden. Foto: Holz und Faden

Ein beliebtes Motiv von Holz und Faden. Foto: Holz und Faden

Von der Idee zum Start-up

„Lass es uns einfach versuchen.“ So simpel starteten der heute 34-jährige Duczek und 28-jährige Lawik im Oktober 2016 in die selbstständige Nebentätigkeit, nachdem Duczek einige Fadenbilder für die Pop-Up Galerie in der Vielharmonie hergestellt hatte und dazu die Meinung seines Freundes einholen wollte: „Wie findest du das? Würdest du dir die Bilder zuhause aufhängen?“ Das wollte nicht nur der Freund: Nach nur kurzer Zeit waren die Fadenbilder in der Galerie ausverkauft. Und Duczek und Lawik versuchten es einfach. In rund zwei Monaten reifte ihre Idee zu einem Plan. Sie erstellten eine Homepage und starteten mit ihren ersten vier Motiven in den Onlinehandel: Herz, Diamant, Fuchs und Löwe. Ihr Versuch funktionierte. Überraschend kam das für die beiden nicht, waren sie doch überzeugt von ihrem Produkt. „Probleme und Herausforderungen gab es, die gibt es immer“, erklärt Lawik. „Aber wir haben nicht mit dem Gedanken gespielt, wieder aufzuhören.“

Jacek Lawik kümmert sich um die wirtschaftlichen Belange von Holz und Faden. Foto: Holz und Faden

Es ist eine Herzensangelegenheit, in die beide Geschäftspartner ihre Stärken einbringen: Duczek, der an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig ein Diplom in Kunst gemacht hat, ist der kreative Part, entwirft Motive, hämmert und fädelt. Der General-Management-Student Lawik kümmert sich um die wirtschaftlichen Belange. Gehämmert und gefädelt hat er aber auch schon: „Ich stand nicht nur hinter unserem Produkt, weil es schön aussieht. Ich wollte wissen, was dahintersteckt. Wie es ist, den Nagel nicht zu treffen, sondern den Finger oder wenn der Faden reißt?“ Auch an der Motivsuche ist er nicht unbeteiligt, das machen sie oft gemeinsam. So sind mittlerweile rund 50 Motive entstanden, die die beiden anbieten können, nicht mehr nur online, sondern auch in einigen Geschäften und der Touristinfo. Außerdem gibt es mittlerweile ein Team, das sie bei der Herstellung ihrer Bilder unterstützt. „Wenn du immer nur produzierst, bleibt keine Zeit für Kreativität“, erklärt Lawik.

 

Paul Duczek bei der Arbeit – Der zeitaufwändigste Schritt der Herstellung kommt allerdings noch: Das Fädeln. Foto: Holz und Faden

Echte Handarbeit

Von der Motividee zum Produkt ist es ein langer Weg: Am Computer wird eine Schablone für das Motiv entworfen, die zeigt, wo die Nägel ins Holz geschlagen werden müssen. Dann geht es an die Auswahl: Welches Holz? Welche Größe? Welche Fäden? Welche Farben? Ist alles entschieden, kommt die Umsetzung: Sie sägen, schleifen, lasieren, lackieren, hämmern und ziehen die Fäden auf – alles per Hand. So wird jedes Bild ein Unikat und lässt Raum für Individualität. Die Kunden stehen bei Holz und Faden im Mittelpunkt und können von Anfang an Einfluss nehmen. „Kunst ist Geschmackssache, deshalb möchten wir auf individuelle Wünsche eingehen. Wir freuen uns über jeden Input und wachsen mit den Kundenwünschen.“

Einen Einblick in das umfangreiche Sortiment von Holz und Faden können Sie bei der winterkunstzeit am 27. und 28. Januar in der Braunschweiger Innenstadt bekommen. In der Burgpassage können Sie verschiedene Motive und Formate erwerben und außerdem live dabei sein, wenn das größte Fadenbild entsteht, das Holz und Faden bisher angefertigt hat: etwa 1,25 mal 1,25 Meter.

Rund 30 Kunst- und Kulturschaffende aus der Region zeigen bei der winterkunstzeit ihre Arbeiten, laden zu unterhaltsamen Mitmachaktionen ein und machen Kunst und Kultur für alle sicht- und erlebbar. Einen Überblick über das vielfältige Programm finden Sie hier. Bewegen Sie für Informationen zu einzelnen Aktionen einfach den Cursor über die Karte.

Beitragsbild: Holz und Faden

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)