Der Kulturkompass

Das Kulturblog38 präsentiert hier alle zwei Wochen die kulturellen Veranstaltungstipps fürs Wochenende in Braunschweig: Hochgradig selektiv, subjektiv und ohne jegliche Gewähr auf Vollständigkeit!

Freitag, 12. Februar 2016

Ausstellung

  • 11:00 Torhaus des Botanischen Gartens: Bildermarkt für den Neubau des Victoria Hauses
    Die imposante Riesen-Seerose Victoria cruziana, eine der Hauptattraktionen des Botanischen Gartens der Technischen Universität Braunschweig, benötigt dringend ein neues Zuhause. Der Bildermarkt soll dabei helfen, diesen Neubau zu finanzieren. Verkauft werden Aquarelle, Zeichnungen, Collagen, Fotos und mehr aus 25 Jahren Ausstellungen im Torhaus.
    Öffnungszeiten: 11.02. bis 28.02., Donnerstag 17 – 20 Uhr sowie Freitag bis Sonntag 11 – 16 Uhr.
    www.tu-braunschweig.de

Kunst

  • 15:00 Institut für architekturbezogene Kunst: IAK Rundgang, Eintritt frei
    Das IAK der Technischen Universität Braunschweig lädt zur Semesterausstellung „Becoming Pilot“. Die Ergebnisse der gleichnamigen Lehrveranstaltung werden in den Institutsräumen im Uhlenbusch vorgestellt.
    https://www.tu-braunschweig.de/iak

Performance

  • 16:00 Hochschule für Bildende Künste – Gebäude 14: Winterparcours 2016
    Heute lädt der Studiengang Darstellendes Spiel wieder ins Institut für Performative Künste und Bildung zum Winterparcours ein. Zu sehen sind Seminarabschlussarbeiten und freie Projekte der Studierenden – AUfführungen, Ausstellungen, sowie Filme, Musik und Installationen.
    Veranstaltung bei Facebook

Lesebühne

  • 19:00 DRK-KaufBar: Polit Poetry: Lesebühne mit BISS, Eintritt frei
    Der Braunschweiger Lesebühnen-Pionier Axel Klingenberg führt durch den Abend und freut sich auf seine Gäste: Till Burgwächter („111 Gründe, Edward Snowden zu unterstützen“), Frieda Carls (1. Platz beim Lyrik-Wettbewerb der Freiwilligenagentur), Sophie Hüttenrauch (Mitglied des Poetenkollektivs LöwenMaul), Roland Kremer (Literaturperformer), Sven Olinski (Slam Poet und -Moderator), Mina Samaan (2. Platz beim Mein-Lyrik-Wettbewerb der Freiwilligenagentur) und Frank Schäfer (taz-Autor).
    Veranstaltung bei Facebook

Kunst

  • 21:00 Kunstverein Jahnstraße: Je tiefer der Ton, desto länger die Welle #3, Eintritt frei
    Für die letzte Ausgabe der Veranstaltungsreihe mit Live-Music-Acts, DJ-Sets und Visual Arts tun sich an den Decks „SOYALEE“ und die „Immoralisten“ zusammen.
    Veranstaltung bei Facebook
Samstag, 13. Februar 2016

Konzert

  • 19:00 Haus der Kulturen: Bérangère Palix, Eintritt 14€/12€ (für Mitglieder der Deutsch-Französischen Gesellschaft Braunschweig-Wolfsburg e.V.)
    In ihrem neuen Chansonprogramm verbindet die in Berlin lebende Sängerin Bérangère Palix die Welten von Gipsy-Swing, Rock’n’Roll und Cabaret. Als Französin im „freigewählten Exil“ hat sie einige Kulturschocks überstanden, die sie in ihren Chansons verewigt, wie z.B. ihren ersten (und letzten) Sauna-Besuch oder ihre Begegnung mit dem deutschen Geburtstagstisch. Begleitet wird sie von Gitarrist Stephan Bienwald, der mit ekstatischen Gitarrenriffs, orientalischen Anklängen und Anleihen an den Gipsy-Swing jedem Chanson seine eigene Stimmung verleiht.
    Veranstaltung bei Facebook
  • 19:30 Schabreu: King Leoric und Prowler, Eintritt 8€/6€ (für Vereinsmitglieder)
    Die Heavy-Metal-Spezialisten von hotel666 holen King Leoric aus Wolfenbüttel und Prowler aus Leipzig in Braunschweigs Musikkneipe Numero Uno!
    Veranstaltung bei Facebook

Lesung

  • 20:00 Brunsviga: „El Kurdi spricht Deutsch“, Eintritt 15,30€
    Er ist immer noch nicht nach Braunschweig zurückgekehrt – aber er spricht immer noch Deutsch: Schon in seiner eigenen Person versöhnt Hartmut El Kurdi den Orient mit dem Okzident, Hessen mit Niedersachsen, Beatles- mit Stonesfans, Punkrock mit Countrymusik und – unglaublich, aber wahr – Braunschweig mit Hannover. Und trotzdem platzt ihm hin und wieder der Kragen. Dann geißelt er in seiner TAZ-Kolumne menschliche Doofheit in ihren verschiedensten Ausprägungen.
    Veranstaltung bei Facebook

Konzert

  • 21:00 Nexus: Golden Kanine
    Unzählige Clubs und viele Festivals haben sie mit ihrem Lo-Fi-Indie-Folk beehrt, darunter Haldern-Pop, Orange Blossom Special, Hurricane, Southside, Weinturm, Fusion. Einem größeren Publikum wurden sie im Vorprogramm der Tour ihrer Landsleute „Mando Diao“ bekannt und der WDR lud sie zu ihrer legendären Fernseh-Sendereihe „Rockpalast“ ein.
    Veranstaltung bei Facebook

Party

  • 23:00 Eulenglück: Taktgefühl
    Taktgefühl steht für elektronische Musik im Eulenglück, mal härter, mal sanfter, mal erwachsener, mal verspielter. Aber auf jeden Fall erfrischend, trocken – es geht um Musik und nicht um Hits. Lineup: David Dorad, Katermukke, URSL, Bachstelzen, Rob Me, This Ain’t Bristol, Tiefblau Records, Abdre, Nackt auf Tahiti
    Veranstaltung bei Facebook
Sonntag, 14. Februar 2016

Lesung

  • 11:00 Roter Saal: ValentinsMatinee – Lesung mit Nina George, Kristina Steffan, Jeanine Krock, Eintritt 6€/erm. 3€
    Zum Valentinstag stellen drei Schriftstellerinnen der Autorenvereinigung DELIA aktuelle Texte vor und plaudern über die Liebe, das Leben und die Macht der Bücher. Miteinander und – wenn Sie Lust haben – mit Ihnen.
    Anmeldung online:
    literaturzentrum@braunschweig.de

    Veranstaltung bei Facebook

Matinee

  • 11:15 Kleines Haus des Staatstheaters: Matinee zu „Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms, Tanzstück von Gregor Zöllig, Eintritt frei
    In Brahms‘ Requiem stehen der Mensch und das Menschsein im Mittelpunkt. Hier knüpft Choreograf Gregor Zöllig gemeinsam mit seinen Tänzerinnen und Tänzern an und fragt im Horizont des uns alle erwartenden Todes, was das menschliche Leben eigentlich ausmacht. Was treibt uns an? Wie können wir durch unser Tun gegen die Sterblichkeit angehen? Und wie können wir es schaffen, unserem Leben einen positiven Sinn zu geben?
    www.staatstheater-braunschweig.de

Jazz

  • 20:00 LOT-Theater: NDR Bigband Plays the Music of Randy Brecker, Eintritt 25 (22) €/ erm. 10€
    Die NDR Bigband kommt mit Randy Brecker und bringt eine Werkschau des Trompeters, die durch seine gesamte Karriere führen wird. Randy Brecker wirkte nicht nur entscheidend bei der Entwicklung des jungen Genres JazzRock mit – auch im akustischen Jazz hat er sich einen Namen gemacht.
    Veranstaltung bei Facebook

Alle Angaben ohne Gewähr!
Titelbild: Stephen Dietl

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© Braunschweig Stadtmarketing GmbH (BSM)